Elternverein Fislisbach
Ferienpass - Massage für den Hausgebrauch

Anne konnte eine entspannende Massage geniessen.

Merken
Drucken
Teilen

Am Anfang hat Barbara Abdel Fattha uns die Muskeln und Knochen vom Menschen gezeigt, dass wir nicht an der falschen Stelle massieren.
Wir mussten als erstes lernen einander zu berühren, so dass wir danach bei der Sache sind.
Dann haben sich zwei zusammen getan und haben einander massiert.
Als erstes den Rücken, mit Kneten, Streicheln und Reiben. Danach kam der Bauch dran. Wir haben um den Bauchnabel geknetet. Danach wurde gewechselt.
Als der Andere auch massiert war, haben wir eine kleine Pause mit einem Schoggistängel gemacht.
Als die Pause fertig war, war der Kopf dran, also die Kopfmassage mit der Stirn, der Kopfhaut und den Ohren.
Die Füsse waren eine richtige Entspannung. Wir haben für alles ausser dem Kopf feine Öle gehabt.
Es ist sehr empfehlenswert und entspannend.

Für das Ferienpass-Reporterteam: ANNE OSTERTAG