Elternverein Fislisbach
Ferienpass - Einblick in die Farbherstellung

Alexander erlebte einen farbigen Vormittag.

Merken
Drucken
Teilen

Am 23.4.09 wurde es dank dem Ferienpass möglich, einen Blick in die Farbherstellung bei der Firma Monopol zu werfen. Die Besammlung war im Vereinhaus Fislisbach um 08:20 Uhr. Es waren 12 Kinder und eine Leiterin (Frau Schedle) dabei. Nach kurzem Warten liefen wir los. Der Weg war nicht sehr weit. Als wir da waren, kam eine Mitarbeiterin der Firma Monopol uns entgegen und fragte, ob wir das Ferienpassteam wären. Alle sagten aus voller Kehle: ‚ja‘, dann sagte sie zu uns: „Ok, folgt mir." Wir folgten ihr bis zu einem grossen Raum.
Jeder nahm Platz, jeder bekam einen Monopol-Hut, einen Papierblock und einen Stift. Die Mitarbeiterin stellte sich vor. Sie heisst Irene Geissmann. Danach stellten wir uns vor. Nach einer Weile zeigte sie verschiedenen Sachen über Farben auf einer Leinwand. Als wir damit fertig waren, teilten wir uns in zwei Gruppen. Die erste Gruppe machte den Rundgang im Monopol, während die zweite ins Labor ging.
Der Rundgang begann in der Vorratshalle. Dort werden die Produkte, die man für die Farbherstellung braucht, aufbewahrt. Danach gingen wir zur Vormischerei. Da werden die Farben vorgemischt. Später gingen wir zur Perlmühle. Dort wird der Färbepuder gemahlen und gesiebt. Danach ging es zur Nuancierung. Hier werden die Bestellungen aufgenommen und in den gewünschten Farben und Quantitäten mit Lastwagen oder per Post verschickt.
Plötzlich sahen wir ein komisches Gerät. Das Gerät heisst ‚Schüttler‘ und es mischt die Farben zusammen, erklärte die nette Frau Geissmann.
Danach gingen wir ins Büro, wo die Telefone abgenommen werden. In einem anderen Zimmer war die Buchhaltung. Dort muss man schauen, dass man mehr Geld bekommt als man ausgibt.
Im Labor wechselten wir die Gruppen. Am Anfang durften wir mit Wasserfarbe ein Bild malen und es gab auch noch einige Erklärungen über die Farbherstellung. Zum Schluss durften wir die Pulverfarbe rot, gelb und grau mischen, wie wir wollten und dann an einen Kessel spritzen. Danach haben wir uns verabschiedet und gingen nach Hause. Es war ein tolles Erlebnis. Vielen Dank an die Firma Monopol!
Für das Ferienpass-Reporterteam: ALEXANDER LAGE