Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Aargau
Ferien: Abwechslung und Entlastung inklusive

SRK Kanton Aargau
Drucken

Schiff-, Bödelibahn- und eTandemfahrten – im Programm der diesjährigen Ferienwoche in Interlaken war für jeden der 15 Feriengäste etwas dabei. Möglich machten es die 19 Freiwilligen der Rotkreuz-Regionalstelle Freiamt.

Neugierig erkunden die 15 Feriengäste am Sonntag 3. Juni ihr Feriendomizil Interlaken und die Umgebung rund um das Hotel Artos. Bereits am Montag erwartet sie der erste von vielen Programmhöhepunkten auf der diesjährigen Ferienwoche der Rotkreuz-Regionalstelle Freaimt.

Entspannung und Entlastung

Bei idealem Wetter stechen die Teilnehmenden der Ferienwoche am Montagmorgen mit dem Schiff in den Thunersee. Entspannt geniessen sie die Aussicht auf den ruhigen See, das Mittagessen in der schönen Uferzone von Spiez und die nostalgische Rückfahrt auf dem Dampfer Blüemlisalp.

Alleine könnten die älteren und teils körperlich beeinträchtigten Gäste solche Ausflüge kaum mehr bewältigen. Pro Teilnehmer ist deshalb eine freiwillige Betreuungsperson mit dabei, die „ihren“ Gast durch den Tag begleitet. Für viele Angehörige der Gäste ist die Ferienwoche so auch eine Zeit der Entlastung.

Abwechslung und Unterhaltung

Damit die Feriengäste ihre Zeit in Interlaken nach ihren Wünschen gestalten können, hat Ferienleiterin Lisbeth Schnyder ein vielfältiges Ausflugsprogramm zusammengestellt: eine Fahrt durch Interlaken mit der berühmten Bödelibahn, eine Schokoladen-Show im renommierten Café Schuh und eine Reise nach Brienz oder Grindelwald stehen an den weiteren Tagen zur Auswahl.

Auch die geistige und körperliche Fitness kommen nicht zu kurz. Mutige Feriengäste nehmen an der Fahrt mit dem Elektro-Tandem teil, andere trainieren ihre Beweglichkeit bei der morgendlichen Turnstunde. Die Einen räumen beim Interlakenquiz tolle Preise ab und andere freuen sich ob dem Vortrag über Heidi-Autorin Johanna Spyri. Restlos alle aber geniessen das gesellige Beisammensein und den tollen Service im Hotel Artos, sei es beim Blasmusik-Konzert am Mittwochabend, beim traditionellen Lottonachmittag am Donnerstag oder beim Abschiedsjass am Freitag.

Engagement und Dank

Kein Wunder, kehren die Feriengäste nach dieser Woche fröhlich und entspannt ins Freiamt zurück. Möglich machen das allen voran die Freiwilligen, welche sich jedes Jahr für die Ferienwoche engagieren: die freiwilligen Betreuungspersonen, die Pflegeverantwortliche, die Nachtwache, der Fahrer und die Ferienleitung. Ihnen allen ein herzliches Dankeschön.

Aktuelle Nachrichten