FDP.Die Liberalen Riniken
FDP Riniken unterstützt den Antrag zur Steuerfusserhöhung um 5%

Drucken
Teilen

Am 27. November fand der traditionelle Polit-Stamm in der Tannegg statt. In einer lockeren Runde wurden die Traktanden der bevorstehenden Gemeindeversammlung besprochen. Hauptthema war das vorliegende Budget 2015. Der Gemeinderat will den Steuerfuss auf 110% erhöhen. Andreas Gerber, Präsident der Finanzkommission, ergänzte die vorliegenden Zahlen mit weiteren Erläuterungen. Bemerkenswert ist die Erhöhung der Stellenprozente auf der Gemeindekanzlei. Warum die Absturzsicherung für die Solaranlage erst nachträglich eingebaut werden soll, konnte niemand beantworten. Ebenso ist unklar, ob sich die Elektrizitäts-Genossenschaft als Mitbesitzerin der Anlage an den Kosten beteiligt. Der Gemeinderat rechnet trotz der Steuerfusserhöhung um 5% nur mit geringen Mehreinnahmen. Die FDP Riniken kann dem vorliegenden Budget zustimmen. Sie erwartet aber vom Gemeinderat, dass bei höherem Steuereinkommen der Steuerfuss auch wieder nach unten angepasst wird. Die weiteren Traktanden der Gemeindeversammlung wurden nicht vertieft diskutiert. Meinrad Vetter, Präsident der FDP Riniken, bedankte sich am Schluss der Versammlung für die interessanten Informationen und die rege Diskussion.

Aktuelle Nachrichten