FDP Lenzburg
FDP Lenzburg nominiert ihre Einwohnerräte

Lea Grossmann
Merken
Drucken
Teilen

Lenzburg – Die FDP Lenzburg hat an ihrer Generalversammlung 14 Kandidatinnen und Kandidaten für die Einwohnerratswahlen nominiert. Das Ziel von Präsidentin Lea Grossmann ist klar: Die zehn bisherigen Sitze behalten und wieder wählerstärkste Partei werden. Für die Stadtratswahlen nominierten die Freisinnigen den amtierenden Martin Steinmann, der im letzten Jahr als Ersatz für den zurückgetretenen Stadtammann Hans Huber gewählt wurde. Dominik Roth und Susanne Buri stellen sich zur Wiederwahl für die Steuerkommission und das Schulpflegepräsidium.

Am 24. November 2013 finden in Lenzburg die Erneuerungswahlen des Einwohnerrats statt. Die FDP Lenzburg will mit 20 kompetenten und erfahrenen Kandidatinnen und Kandidaten zu den Wahlen antreten. Von den zehn bisherigen Einwohnerräten werden acht nochmals kandidieren. Sechs neue Kandidierende konnten bis jetzt aus den Reihen der FDP für eine Kandidatur auf der Liste 2 gewonnen werden. Für die Präsidentin Lea Grossman steht das Ziel des bevorstehenden Wahlkampfs fest: „Mit unseren Top-Kandidaten wollen wir mindestens die zehn Sitze behalten und wieder wählerstärkste Partei werden!“ Die Fraktion der FDP Lenzburg legt hohen Wert auf eine seriöse Beratung vor den Einwohnerratssitzungen und setzt sich dort konsequent für eine liberale Politik ein.

Bei den bisher bekannten 14 Kandidatinnen und Kandidaten handelt es sich um:

Sven Ammann, bisher
- Tobias Ammann, bisher
- Adriano Beti, bisher
- Lea Grossmann, bisher
- Jürg Haller, bisher
- Hanspeter Moser, bisher
- Andreas Schmid, bisher
- Stephan Weber bisher
- Heiner Cueni, neu
- Ursula Gloor, neu
- Francis Kuhlen, neu
- Stefan Oeschger, neu
- Didier Rota, neu
- Philipp Roth, neu

Gleichzeitig mit dem Einwohnerrat werden auch die Mitglieder der Steuerkommission und der Schulpflege gewählt. Für die Steuerkommission stellt sich erneut Dominik Roth zur Verfügung und für das Schulpflegepräsidium kandidiert Susanne Buri.

Martin Steinmann wieder in den Stadtrat

Vor dem Einwohnerrat muss sich auch der Stadtrat am 23. September 2013 seinen Wählerinnen und Wählern stellen. Der amtierende freisinnige Stadtrat Martin Steinmann wurde ebenfalls von der Generalversammlung nominiert. Bei dieser Gelegenheit verabschiedete Jürg Haller im Namen der FDP Lenzburg den im letzten Jahr zurückgetretenen Stadtammann Hans Huber: „Hans, du bist stets deinen Weg gegangen, hast deine Überzeugungen gelebt und hast Probleme angepackt. Dafür danken wir dir herzlich.“

Diese Medienmitteilung finden Sie auch unter www.fdp-lenzburg.ch