Faszination Eisenbahn
Faszination-Eisenbahn: Auf schmaler Spur durch Dottikon

Stefan Treier
Merken
Drucken
Teilen
10 Bilder
Auf schmaler Spur durch Dottikon Güterzug der Rhätischen Bahn beim Betonwerk Huber.
Auf schmaler Spur durch Dottikon Ge 4/4III der Rhätischen Bahn vom BEMO Modellbahnen unterwegs mit dem Alpin Classic Pulmann Express.
Auf schmaler Spur durch Dottikon Schmalspurromantik der 70er Jahre
Auf schmaler Spur durch Dottikon Postauto im Bahnhof St. Martin
Auf schmaler Spur durch Dottikon Mensch und Hund erfreuen sich an der Gartenbahn
Auf schmaler Spur durch Dottikon Das Rhätische Krokodil von LGB auf der Gartenbahnanlage des Vereins Faszination Eisenbahn.
Auf schmaler Spur durch Dottikon Diesel unter Fahrdrath
Auf schmaler Spur durch Dottikon Der fliegende Rhätier
Auf schmaler Spur durch Dottikon Ok es gibt auch Normalspur bei uns

Am Pfingstsonntag traffen sich die Mitglieder des Vereins Faszination-Eisenbahn zum Frühjahres Fahrtag im Clublokal. Betrieb herschte auf allen drei Anlagen, welche im und hinter dem Ballygebäude untergebracht sind.
Bei prächtigem Wetter drehten die Züge auf der LGB Gartenbahn ihre Runden, über die sich im aufbaubefindende Vereinsanlage in der Spurweite G. Es sind hier vorallem Züge der Rhätischen Bahn sowie der Montreux Berner Oberland Bahn MOB anzutreffen. Im Inneren der alten Ballyfabrik befindet sich neben der Vereinseigenen HO/H0m Anlage auch die schmalspurige Modellbahnanlage von Ernst Burkhalter und Urs Huber welche sich dem Thema Rhätische Bahn verschrieben haben.

Hobby für verbindet Rentner und Schüler
Die gemeinsame Leidenschaft für die Modelleisenbahn ist Generationen übergreifend und verbindet alt und jung. Während sich die Schüler aus dem Ef Ef mit der neusten digital Technik auskennen (Mit dieser Steuert man die Züge auf der Anlage). Können die jungen von den älteren Vereinsmitglieder von ihrer breiten Erfahrung und ihrem Wissen in der Anlagengestalltung profitieren.
Donnerstag ist Modellbahntag
Die Mitglieder des Vereins Faszination-Eisenbahn treffen sich jeweils am Donnerstagabend an der Bahnhofsstrasse in Dottikon zum gemeinsamen Bauen an den Clubanlagen.

Stefan Treier