Natur- und Vogelschutzverein
Exkursion und Abschluss ornithologischer Grundkurs

Natur- und Vogelschutzverein Natur- und Vogelschutzverein
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Am Samstag, 24. Mai führte der Natur- und Vogelschutzverein Oberkulm zusammen mit dem Forstamt eine Exkursion durch. Parallel dazu fand die letzte Exkursion des diesjährigen ornithologischen Kurses statt.

Um 9 Uhr war Treffpunkt für die Interessierten auf dem Schulhausplatz, wo sie von Präsident Ernst Hofmann begrüsst wurden. Die Exkursion „vielfältiger Waldrand und geheimnisvolle Eulen“ führte die Teilnehmer zuerst ins Beidel, wo Thomas Humbel am ersten Posten interessante Ausführungen zu Eulen, Waldohreule, Schleiereule, Wald- und Steinkauz sowie zu weiteren Greifvögeln machte. Die Tiere konnten als Präparate bestaunt werden. Anschliessend machte der Oberkulmer Förster Urs Wunderlin bei der Jägerhütte wertvolle Ausführungen zur Waldrandauf-wertung mit den entsprechend möglichen Massnahmen.

Parallel zur Exkursion startete bereits um 8.30 Uhr der letzte Anlass des diesjährigen ornithologischen Grundkurses. An 4 Theorieabenden und 4 Exkursionen haben 24 Teilnehmer, darunter auch einige Kinder, die häufigsten Vogelarten der Region und ihre wichtigsten Lebensräume kennen gelernt. Bei der Sägerei Hachen wurde losmarschiert. Anschliessend führten die zwei Gruppen auf dem Weg zur Semmlenhütte das „Bird Race Oberkulm“ durch, wo es galt Vögel zu erkennen. Auch am heutigen Tag konnten viele interessante Beobachtungen gemacht werden, u.a. wie der Buntspecht seine Jungen füttert. Es lohnt sich, mit offenen Augen und Ohren durch den Wald zu gehen.

Gemeinsamer Abschluss in der Semmlenhütte

Die Teilnehmer von Exkursion und Vogelkurs trafen sich am Schluss in der Semmlenhütte zum gemütlichen Teil. Zuerst wurde den Teilnehmern des Kurses durch die Exkursionsleiterinnen Monika Schoch und Irene Herzog eine Auszeichnung überreicht. Die Helfer des Natur- und Vogelschutzvereins hatten bereits alles vorbereitet, damit die Verpflegung mit Wurst und Brot erfolgen konnte. Dem von den weiblichen Vorstandsmitgliedern vorbereiteten Dessertbuffet wurde rege zugesprochen.

Nachdem das Wetter am Morgen noch zu wünschen übrig liess wurde es danach immer schöner und so liess man den gemütlichen Samstag bis in den Abend hinein in der Semmlenhütte ausklingen.