Freischützengesellschaft
Erstmals Frau als Dorfkönigin

Marcel Brumann
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Erstmals in der Geschichte gewinnt eine Frau

Dorfkönigin erkoren

Am Freitag Abend organisierte der Schützenverein Oberlunkhofen die alljährliche Dorfvereinsmeisterschaft auf der Regionalschiessanlage. 88 Teilnehmer absolvierten den originellen Wettkampfparcours von 18 - 20 Uhr. Sieger wurde der Feuerwehrverein vor den Landfrauen und dem Musikverein. Claudia Wiehl vom Turnverein wurde mit 165 Punkten zur Dorfkönigin gekürt. Sie ist die erste Dame die diesen Wettkampf in der elfjährigen Geschichte dieses Anlasses gewinnt. Nico Kurmann vom Forstamt wurde der Dorfkönig mit 164 Punkten. Weil am Schwingfest der Sieger einen Muni mit nach Hause nehmen darf, liess man sich nicht lumpen. Eine feine Kuh aus Biscuit und Marzipan vom Beck Haas wurde der Siegerin von FSG Präsident Marcel Brumann übereicht.

Die Dorfvereinsmeisterschaft der Schützen erfreut sich immer grösserer Beliebtheit. Der gesellige Anlass findet jeweils Ende August am Freitag Abend statt. Philipp Hübscher hat die Disziplinen ausgesucht. Nebst dem für Männer obligaten 300 Meter Schiessen wird neu auch ein Blasrohrschiessen angeboten. Damen die nicht mit dem Sturmgewehr schiessen möchten, können das Resultat eines von ihnen bestimmten Wettkämpfers übernehmen. Weitere Disziplinen sind Dart, Hokey und Boggia. Es werden in jeder Disziplin 6 Schüsse gemacht wobei der Schlechteste gestrichen wird. Somit gibt es in jeder Wertung maximal 50 Punkte zu erzielen. Von jedem Verein werden die 5 Besten gezählt. Wer weitere Teilnehmer bringt, der bekommt Beteiligungszuschlag.

Alain Maître, Jolanda Keller und Otti Hunziker sorgten für das kulinarische Wohl der rund 120 Beteiligten und Helfer. Tessiner Würste vom Grill und Risotto aus dem Holzchessi sind zur Tradition geworden. Da der Präsi Brumann nichts mit Linguane Würsten am Hut hat, wurde ihm eine Kalbsbratwurst EXTRA-Gross serviert. Dies natürlich zu Ehren seines Geburtstags den er ab Mitternacht feiern durfte.

Aktuelle Nachrichten