Unihockey Leimental
Erster Vollerfolg für U21

Brigitte Mendelin
Merken
Drucken
Teilen

Die Junioren U21 gewannen vor heimischer Kulisse gegen Schüpfen-Busswil mit 7:3.

Damit feiern sie ihren ersten Sieg in der laufenden Meisterschaft. Die rote Laterne durften die Gäste wieder mit nach Hause nehmen.

Am kommenden Samstag könnte man in Fribourg einen weiteren Schritt nach vorne machen: Gewinnen sie gegen die bisher ebenfalls nicht überzeugenden Üechtländer, wären die Baselbieter bereits das erste Mal über dem ominösen Strich.

Nicht so erfolgreich waren die Herren 1. Liga. Sie verloren zuhause gegen Unihockey Fribourg in einem Spiel, dessen Verlauf seitens der Leimentaler einer Fieberkurve ähnelte, mit 4:7. Zusammengefasst heisst dies: Ein gutes erstes Drittel, in welchem man aber gegen Ende sträflich die 2:0 Führung abgab und den Ausgleich hinnehmen musste, ein desasöstres Mitteldrittel, in welchem die Leimentaler froh sein konnten, nicht mehr als 4 Treffer zu kassieren und ein kämpferisches letztes Drittel, in welchem die Einheimischen immerhin noch zu weiteren zwei Treffern kamen und nur mehr einen zulassen mussten, dies trotz unnötiger Strafen. Wollen die 1. Ligisten mehr Punkte auf ihrem Konto, müssen sie konsequenter und sauber arbeiten. Nächsten Samstag haben sie auswärts gegen Luzern dazu bereits Gelegenheit.

Die Damen NLB ihrerseits absolvierten eine Doppelrunde. Gegen Tabellenschlusslicht Thun kamen sie zu einem mühsam erarbeiteten 3:2 Sieg, verloren dann aber tags darauf in St. Gallen gegen WASA mit 2:3 n.P. Highlight dieser Runde aber war das erste Tor in der NLB von Youngster Jasmin Bühler, die gleich noch einen draufsetzte und im Penaltyschiessen ebenfalls einmal traf.

Weitere Resultate anderer Teams s. Webseite www.u-l.ch