Unihockey-Club
Erster Vollerfolg für das Fanionteam des UHC Bremgarten

Gegen GC erkämpfte sich Bremgarten mit viel Arbeit und grossem Willen den ersten Sieg.

Drucken
Teilen

Die Erleichterung nach Spielschluss stand den Spielern von Bremgarten ins Gesicht geschrieben. 5 Spiele lang musste das Fanionenteam auf den ersten Vollerfolg warten. Die Erfolgsfaktoren, die dazu beitrugen, sind an verschiedenen Stellen zu finden. Der erst seit gut einer Woche amtierende Trainer Mariniello verordnete der Mannschaft ein neues Defensivsystem, dass bereits bei der Feuerprobe erstaunlich gut funktionierte. Aber auch im Abschluss konnte die Effizienz deutlich gesteigert werden. Einfach war das Spiel dennoch nicht. Denn trotz eines starken Beginns und einer 3:1 Führung nach dem ersten Drittel, sollte die Partie bis kurz vor Ende offen bleiben. Zwar gelang Raphi Keusch nach 24. Minuten gar das 4:1, doch in der Folge entwickelte sich das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von GC vermochte Buck mit einem herrlichen Weitschuss zum 5:2 noch zu beantworten. Doch gegen Drittelsende häuften sich die Fehler beim Heimteam und der Gast verkürzte mit zwei schnellen Toren auf 5:4. Mit diesem Resultat ging es in die letzte Pause. Dort schien das Trainergespann Zingg/Marinello die richtigen Worte gefunden zu haben. Ohne grosse Nervosität startete Bremgarten in den letzten Abschnitt. Ein Freistoss nahe am Tor der Gäste wurde von Rückkehrer Tinu Müller souverän unter die Latte gesetzt. Und als Nef den erneuten Anschlusstreffer von GC volley mit dem 7:5 beantwortete, war das Spiel besiegelt. In der Folge nutzte B. Keusch die Freiheit die man ihm gewährte und erzielte zwei schöne Treffer, einer davon in Unterzahl, zum schlussendlich verdienten 9:5 Heimsieg.
Die zahlreichen Zuschauer erlebten ein unterhaltsames Spiel und konnten erstmals erahnen, was für ein Potenzial in dem Bremgartner Team steckt. Es bedingt aber weiterer disziplinierter Arbeit, damit weitere Schritte nach vorne erfolgen können
UHC Bremgarten - Grasshoppers Club Zürich II 9:5 (3:1, 2:3, 4:1)
Militärhalle Bremgarten. - 87 Zuschauer - Schiedsrichter: Dönz, Rüegg
Tore: 1:58 Nef (B. Keusch) 1:0, 3:54 GC 1:1, 5:01 Soldera 2:1, 11:37 Müller (P. Senn) 3:1, 24:03 R. Keusch (B. Keusch) 4:1, 28:33 GC 4:2, 31:29 Buck (Renggli) 5:2, 37:52 GC 5:3, 39:38 GC 5:4, 41:13 Müller (P. Senn) 6:4, 46:54 GC 6:5, 48:30 Nef (R. Keusch) 7:5, 52:15 B. Keusch 8:5, 55:05 B. Keusch 9:5 - Strafen: 4 mal 2 Minuten Bremgarten, 2mal 2 Minuten gegen GC. - Bremgarten: Mordasini, Buck, Renggli, C. Keusch, R. Keusch, Emch, P. Senn, Müller, R. Senn, Soldera, Villiger, Keller, , Nef, B. Keusch, Desch, Vifian, Eichholzer

Aktuelle Nachrichten