Sportclub Siggenthal
Erster Heimsieg in der GoEasy Arena?

Nach einer starken Leistung im Auswärtsspiel gegen den HC KTV Altdorf trifft die HSG Siggenthal/Vom Stein Baden auf die junge Winterthurer Spielgemeinschaft.

Marco Bodmer
Merken
Drucken
Teilen

Immer noch warten die Siggenthaler auf den ersten Heimsieg in der neuen GoEasy Arena. Nach einem schwierigen Start ins Jahr 2016 und drei aufeinander folgenden Niederlagen scheinen sich die Aargauer gefangen zu haben. Mit dem überraschenden 23:23 Unentschieden wurde ein toller Auftritt belohnt.

Über eine starke Defensive konnte das Spiel schnell gemacht werden und das Selbstvertrauen in das eigene Können stieg von Minute zu Minute. Es gilt nun diesen Faden im kommenden Spiel gegen die abstiegsgefährdeten Zürcher sofort wieder aufzunehmen. In Altdorf wurden noch viele sogenannt 100%ige Torchancen leichtfertig vergeben. Stimmt die Einstellung und die Konzentration dann dürfte die Heimsiegpremiere gelingen.

Die Winterthurer stehen mit 12 Punkten auf dem viertletzten Platz und benötigen dringend Punkte um nicht noch mehr in Abstiegsgefahr zu kommen. In den letzten vier Spielen konnten die Zürcher gegen Steffisburg, Zofingen und Horgen drei Siege einfahren. Nur gegen die Kadetten Espoirs mussten sie eine Niederlage einstecken.

Es steckt in der Mannschaft also genug Potential um der HSG Siggenthal/VomStein Baden Schwierigkeiten zu bereiten.

Die Sportferienzeit ist zu Ende und wie immer können die Zuschauer mit der notwendigen Unterstützung die Spielgemeinschaft zu einer guten Leistung anspornen.

Auch vor diesem Spiel wird der Siggentalk – Apéro durchgeführt. Er startet 16.15 Uhr für alle Sponsoren, Saisonkartenbesitzer und SCS 100er-Club Mitglieder. Siggentalk heisst sich begrüssen, Neuigkeiten austauschen und Bekannt-/Freundschaften pflegen. Wir wünschen viel Spass bei Sport und Unterhaltung.

Samstag, 27. Februar 2016 - GoEasy Arena – 17.00 Uhr

HSG Siggenthal/Vom Stein Baden – SG Yellow/Pfadi Winterthur