Evangelische Freikirche
Erster Anlass im Rohbau der seetal chile

seetal chile
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
6 Bilder
Brunch-Gottesdienst im Rohbau seetal chile
Brunchbuffet
Reichhaltiges Brunchbuffet
Besichtigung im Untergeschoss des Rohbaus
Baustellenansicht Süd-Seite

Bilder zum Leserbeitrag

Auch wenn noch keine Fenster den kühlen Wind abhielten und nur die nackten Wände standen, so war der Brunch-Gottesdienst als erster Anlass im neuen Begegnungszentrum der seetal chile, Seon, eine spannende, sehr erfreuliche Angelegenheit.

Das Erstaunen war gross seitens der Organisatoren, als am letzten Sonntagmorgen im August 2013 mehr als 180 Leute den Weg in den Rohbau des neuen Gebäudes der seetal chile in Seon fanden.

Gespannt auf den Rohbau trafen sich die vielen Kinder und Erwachsenen zu einem Brunch-Gottesdienst. Gegen Ende des Morgens gab es ein paar Regentropfen, so dass es gut war, dass das Gebäude nebst den Wänden auch schon über ein Dach verfügte.

Der Morgen startete mit einem feinen Brunch-Buffet, zu dem alle Teilnehmer etwas beigesteuert hatten.

Etwas ungewohnt war die Akustik in dem noch leeren grossen Saal, so dass alle gut die Ohren spitzten, als Tabea Inäbnit ausführte, wie wichtig es ist, ein neues Gebäude auf gutes Fundament zu bauen. Und genau so notwendig, dass unser eigenes Leben nicht auf wackligen Füssen steht. Dazu stellte sie die Geschichte aus der Bibel von dem Haus, das auf Sand gebaut war und schon bald einem Sturm zum Opfer fiel, auf der improvisierten Bühne plastisch dar.

Zuletzt ergriffen die Teilnehmer die Gelegenheit, sich die restlichen Räumlichkeiten zeigen zu lassen. So konnte jeder sich ein erstes Bild vom Gebäude machen, was die Vorfreude auf einen baldigen Bezug des Neubaus sichtlich steigerte.

Aktuelle Nachrichten