Turnverein Eiken
Erste Saison-Niederlage für die HSG

Fabian Müller
Merken
Drucken
Teilen
10 Bilder

Am vergangenen Samstag kam es in der Eiker Sporthalle zum Handball Derby zwischen der HSG Eiken und dem TV Stein. Die Eiker konnten sich dank einer etwas längeren Pause gut auf den Gegner aus Stein vorbereiten. Das Trainer Team und diverse Spieler verfolgten im Vorfeld einige Spiele der Steiner und mussten beobachten, dass sie trotz eines durchzogenen Saisonstarts immer besser zu ihrem Spiel fanden. Dadurch gingen die Steiner als Favoriten in diese Partie. Doch die HSG Eiken standen immer noch auf dem zweiten Tabellenrang und wollten diesen auch mit allen Mittel verteidigen.

Der Start in die Partie gelang den Eiker wie gewünscht sehr gut. Sie konnten die Gäste mit ihrer offensiveren Verteidigung unter Druck setzten, sodass die Steiner nicht ihr gewohntes Spiel aufziehen konnten. Im Angriff erspielte sich die HSG mit den eingeübten Spielzügen Tor um Tor. So hiess das Resultat nach 10 Minuten bereits 5:1. Bei diesem Spielstand wurde es zu viel für den Trainer der Gäste und er nahm sein Time-Out. Nach diesem drehte sich das Spiel. Die Steiner fingen an besser zu verteidigen, sodass das Heimteam immer mehr Mühe hatte zum Torerfolg zu kommen. Dazu kam, dass die Eiker immer wieder unnötige Fehler machten. Dies wurde von den Gästen mit einfachen Gegenstosstoren bitter bestrafft. Denn Gästen geling die Wende und mehr, sie gingen nach 30 gespielten Minuten mit vier Toren Vorsprung in die Garderobe.

In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit ging es wieder etwas ausgeglichener zur Sache, doch schon nach wenigen Minuten fielen die Eiker ins gleiche Muster wie vor der Halbzeit. Im Angriff wurden viel zu viele Technische Fehler gemacht und die Verteidigung stand nicht mehr so kompakt und konsequent wie zu Beginn der Partie. Der TV Stein dominierte das Spiel. Dies hatte zur Folge, dass die Gäste nach 48 gespielten Minuten mit 10 Toren in Führung lagen. Ab diesem Zeitpunkt war den meisten Eikern klar, dass es nichts mehr zu holen gab und das einzige Ziel war den vielen Zuschauern noch eine gute Schlussphase zu bieten. Die Eiker verloren schlussendlich 21:31 gegen die Gäste aus Stein.

Die HSG Eiken bedankt sich bei den zahlreich erschienenen Zuschauern, welche für eine gute Stimmung gesorgt haben.

Vor den beiden Debys fand der alljährliche Sponsorenapéro statt zu dem sich doppelt so viele Sponsoren angemeldet hatten wie in den Vorjahren. Nochmals ein herzlichen Dankeschön an die Sponsoren des TV Eiken für die Unterstützung.

Gilgen Daniel 6; Bosnjak Igor 5; Dietwiler Thomas 5; Senn Claudio 4; Näf Marius 1; Berger Niklas; Bürgin Philippe; Giess Patrik; Jegge Sascha; John Remo; Proft Oliver; Ries Kevin

Das nächste Spiel der HSG Eiken findet am Samstag, 26.11.16 gegen die SG Handball Zurzibiet um 19:30 in Klingnau statt. Die HSG Eiken freut sich auf ein spannendes Spiel und viele Fans.

Gilgen Daniel