FDP.Die Liberalen Stadt Aarau
Erfreut über das Ja zur Kreisschule – Bedauert das Nein zur Altersheimverselbstständigung

Michel Meyer
Drucken
Teilen

Das deutliche Ja zur Kreisschule ist auch ein deutliches Ja zur gemeindeübergreifenden Zusammenarbeit und ein Gewinn für die Schülerinnen und Schüler aus dem Stadtteil Rohr. Die FDP.Die Liberalen bedauert das knappe Nein zur Verselbstständigung der Altersheime.

Ja zur Kreisschule

Die klare Zustimmung der Aarauer Stimmbevölkerung zur Kreisschule Aarau-Buchs ist sehr erfreulich. Das deutliche Resultat ist eine Bestätigung für die bisher gut funktionierende Kreisschule Buchs-Rohr und zeigt den Willen der Bevölkerung für eine tiefergreifende Zusammenarbeit über die Gemeindegrenzen hinweg.

Die Vorteile für die Schülerinnen und Schüler des Stadtteils Rohr aber auch die grossräumigeren Möglichkeiten zur Schulraumplanung haben die Stimmbevölkerung überzeugt. Wir werden uns als Partei dafür einsetzen, dass bei der Ausgestaltung der neuen Kreisschule dem Anspruch auf hohe Bildungsqualität Rechnung getragen wird und das Beste der beiden Schulen zu einem vernünftigen Preis vereint werden kann.

Nein zur Verselbstständigung

Die FDP.Die Liberalen Aarau bedauert das Nein zur Verselbständigung der Altersheime. Mit Ablehnung der Vorlage verpasst Aarau die Chance für eine wirkungsvollere und schlankere Alterspolitik. Wir werden uns als Partei weiterhin für eine Verbesserung der entsprechenden Strukturen einsetzen: für eine Effizienzsteigerung im Bereich der Alters- und Finanzpolitik unter Wahrung von hohen Qualitätsansprüchen.

Wahl von Franziska Zimmerli in die Schulpflege

Wir gratulieren Franziska Zimmerli zu ihrer Wahl als neue Schulpflegerin und wünschen Ihr bei der Ausübung dieses anspruchsvollen Amtes viel Erfolg.

Aktuelle Nachrichten