Tennisclub Rheinfelden
Erfolgreiches Jassturnier: Geselligkeit ist Trumpf

Robin Carrard
Merken
Drucken
Teilen

Gelungenes Comeback beim Tennisclub Rheinfelden: Bei der Reaktivierung des Jassturniers trafen sich knapp 30 Teilnehmer zu einem geselligen Abend im TCR-Clubhaus im Engerfeld.

Einst hatte das umkämpfte Duell an den Jassteppichen, gepaart mit einem Doppel-Plausch in der Rheinfelder Tennishalle, zu den festen Grössen im Jahresprogramm gezählt. Auf Initiative von Clubmitglied Rolf Lüthi, der den neusten Anlass mit viel Herzblut organisierte, fand das TCR-Jassturnier - ohne sportliche Betätigung auf dem Tennisplatz - wieder Aufnahme in einen abwechslungsreichen Vereinskalender. Die Neuauflage stiess auf grosses Interesse: An sieben Tischen duellierten sich insgesamt 28 Teilnehmer beim Schieber, Obeabe und Undeuffe sowie den vier Trumpffarben. Nach zwei Runden durften sich alle Anwesenden bei einem leckeren Abendessen, zubereitet vom Clubrestaurant "Netzkante" von Vera und Guido Marti, stärken.

Kleines Präsent für alle Teilnehmenden

Zu diesem Zeitpunkt hatte sich Paul Schneider an der Spitze des Klassements bereits deutlich von der Konkurrenz abgesetzt. Er verteidigte den Vorsprung in den Runden 3 und 4 souverän, um sich schliesslich zum ersten Gewinner des "neuen" Jassturniers zu krönen. Auf dem Podest standen auch Jutta Schmid und Susy Holzer. Auffallend, dass die Jasserinnen zwar numerisch in Unterzahl waren, sich aber sechs Frauen in den Top 9 zu klassieren wussten. Diese wurden - wie auch alle männlichen Teilnehmer - am Ende eines geselligen Abends mit einem kleinen Präsent für ihr zahlreiches Mitmachen bei der gelungenen Premiere beschenkt.

Erfreuliche Zahlen in der Wintersaison

In vollem Gange ist inzwischen auch die Hallensaison beim Tennisclub Rheinfelden, wo einmal mehr erfreuliche Zahlen präsentiert werden können: Bei der Reservation von Fixplätzen über die gesamte Saison bewegt sich der grösste Tennisclub im Fricktal seit vielen Jahren auf einem konstant hohen Niveau. Zugleich gelang es, die Anzahl Einzelbuchungen in den ersten beiden Monaten der aktuellen Wintersaison 2017/18 erneut um acht Prozent zu steigern; vor allem an den Wochenenden mit vielen freien Kapazitäten werden die drei Hallenplätze im Engerfeld mit Granulat-Boden und leistungsstarker Beleuchtung von den Tennisfreunden aus der ganzen Nordwestschweiz nachgefragt. Beim Tennisclub Rheinfelden lassen sich auch weiterhin alle Plätze an 365 Tagen im Jahr ohne Clubmitgliedschaft oder sonstige Verpflichtungen bequem über das Online-Reservationssystem auf www.tcrheinfelden.ch mit wenigen Klicks buchen.