Teamaerobic
Erfolgreicher Wettkampf für Teamaerobic Dottikon

Start in die Wettkampfsaison in Grosswangen

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

(ck) Am vergangen Wochenende startete für das Teamaerobic Dottikon die Wettkampfsaison 2009. Am Freitag Abend turnte das Team mit acht aktiven Damen sein Wettkampf-Programm auf einer kleinen Bühne. Sie durften am Jubiläumsabend 100 Jahre STV Würenlingen als Showauftritt ihr Können zeigen. Das Publikum war begeistert und die Damen liessen anschliessend bei einer Runde Pizza den Abend gemütlich ausklingen. Wenige Stunden später reiste das Team nach Grosswangen ins Luzernische Hinterland, um am Gym-Day teilzunehmen. Dieser gilt als Vorbereitungswettkampf und wird überaus geschätzt, da es keinen Final gibt und jede Mannschaft ihr Programm zweimal zeigen darf. Diese beiden Vorführungsnoten werden anschliessend zusammengezählt und ergeben dann die Schlussrangliste. Unter erschwerten Bedingungen, die grosse Hitze machte allen Turnern zu schaffen, starte das Team kurz nach 12 Uhr. Die Nervosität war sichtlich spürbar. Am vorherigen Abend hatte man noch auf kleinstem Raum geturnt und nun hiess es umdenken. Nach über 4 Monaten Vorbereitungszeit konnte man endlich vor Wertungsrichtern und Zuschauern turnen und probierte, das Programm möglichst Fehlerfrei und Technisch korrekt auszuführen. Zwei Top Resultate waren bereits erzielt: Luzern mit 9.55 und Schüpfheim mit 9.30. Gespannt warteten die Damen auf Ihre Note. Mit 9.28 (Programm 4.7 / Technik 4.583) war das Team äusserst zufrieden und startete mit Rang 3 in die nächste Vorführungsrunde. Nach knapp sechs Stunden Pause und einer eiskalten reaktivierenden Dusche ging es erneut an den Start. Unter grossem Fanaufgebot, viele Passive und ehemalige Turnerinnen, sowie weitere Riegen des TV Dottikons standen am Wettkampfplatz, strahlten die Damen wie Maikäfer und turnten ihr Programm äusserst motiviert. Erneut hiess es Warten auf die Benotung der Wertungsrichter. Das Gefühl hatte nicht getäuscht. Das Team steigerte sich bei der zweiten Vorführung und erhielt die Note 9.38 (Programm 4.7 / Technik 4.683). Somit hatte man sich auf den zweiten Schlussrang hervorgekämpft. Die Freude war riesig. Nach einer ausgiebigen und erfrischenden Dusche genoss das Team mit Turnverein und dem mitgereisten Fanaufgebot ein feines Znacht im Festzelt und liess bei der anschliessenden Party den Abend gebührend nach Turnfestmanier ausklingen. Am kommenden Freitag, 29. Mai 2009 startet das Teamaerobic sowie der TV Dottikon am Freiämtercup 2009 in Mühlau.