Wasserfahrverein Rupperswil
Erfolgreicher Rückblick, zuversichtliche Zukunft

Stefan Knörr
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
WFVR-FahrchefAdrianZubler.jpg Adrian Zubler, der neue Fahrchef
WFVR-JungfahrleiterLukasBieri.jpg Lukas Bieri, der neue Jungfahrleiter

Bilder zum Leserbeitrag

Generalversammlung des Wasserfahrverein Rupperswil

Mit seiner Generalversammlung konnte der Wasserfahrverein Rupperswil ein überaus erfolgreiches Vereinsjahr abschliessen. Mit der Wahl von zwei neuen, jungen Mitgliedern in den Vorstand kann der Verein auch weiterhin zuversichtlich in die Zukunft blicken.

In seinem Jahresbericht erinnerte Präsident Roland Vonhuben an die zahlreichen tollen Anlässe. Angefangen mit dem Nationalen Paarwettfahren mit Fischessen, über das Auenfest, eine Woche später und dem Betreiben von Verpflegungsständen am grossen Feuerwerk bei der 800-Jahre Feier in Auenstein. Er erwähnte auch die zahlreichen Talfahrten, welche mit diversen Gesellschaften durchgeführt werden konnten.
Im Jahresbericht von Fahrchef Stefan Knörr kamen die vielen tollen Resultate an den Wettfahren zum Ausdruck. Bereits der Saisonauftakt war ausgezeichnet gelungen, als die Nachwuchsfahrer in allen drei Nachwuchskategorien Aargauer Meister wurden, und Adrian und Urs Zubler bei den Aktiven auf den tollen 3. Rang fuhren. Sportlicher Höhepunkt war natürlich das eigene Wettfahren mit dem Doppelsieg bei den Junioren und dem dreifachen Triumpf bei den Jungfahrern. Genau so erfolgreich verlief die Schweizer Meisterschaft in Aarau, wo es neben dem Schweizer Meistertitel durch Stefan Suter zahlreiche Kranzgewinne gab.
Das eigene Wettfahren mit Fischessen schlug sich auch bei der Jahresrechnung nieder. Kassier Jürg Lüscher konnte einen schönen Jahresgewinn mitteilen, welcher für die Zukunft eine gute Basis gibt.
Neue Vorstands- und Aktivmitglieder
Erfreulicherweise konnten gleich 5 Junioren zu Aktivmitgliedern aufgenommen werden. Es sind dies: Lukas Bieri, Bruno Matrascia, Luca Michelli, Stefan Mühle und Raffael Rey. Auch bei den Wahlen zeige sich, dass der Verein "in" ist. Für den zurückgetretenen Jungfahrleiter Simon Schweizer stellten sich gleich zwei junge Mitglieder für den Vorstand zur Verfügung.
In gekonnter Manier führte Ehrenmitglied Roland Joho die Wahlen durch und mit grossem Applaus wurden gewählt: Die bisherigen Roland Vonhuben (Präsident), Jacqueline Schärer (Vizepräsidentin und Aktuarin), Jürg Lüscher (Kassier), Bruno Matrascia (Jugend-Fahrchef), Sebastian Härri (Leiter Schülertraining), J-C Weiersmüller (Materialverwalter), Stefan Knörr (Medienchef und neu Fahrchef 2). Neu in den Vorstand gewählt wurden Adrian Zubler (Fahrchef) und Lukas Bieri (Jungfahrleiter).
Damit übernehmen erfreulicherweise vor allem junge Mitglieder, welche selber schon grosse Erfolge feiern konnten, Leiterfunktionen.
Die Mitglieder stimmten auch dem Kauf von neuem Fahrgeschirr zu, eine weitere Investition also für eine erfolgreiche Zukunft des Vereins.
Und mit dem Vorschlag im 2016 wieder ein Nationales Paarwettfahren durchzuführen wurde eine weitere Zukunftsinvestition einstimmig angenommen. Bereits ein Jahr zuvor, findet 2015 in Rupperswil die Aargauer Meisterschaft statt. Es wird also weiterhin einiges los sein im Robischwiler Wasserfahrerland.