Wasserfahrverein Rupperswil
Erfolgreiche zweite Saisonhälfte

Stefan Knörr
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
5 Bilder
2-WFVR-ZublerBremgarten.jpg Die Aktiven Adrian und Urs Zubler fahren jedes Mal unter die Topten
3-WFVR-SuterBieriBremgarten.jpg Die Junioren Stefan Suter und Alex Bieri siegen zwei Mal
4-WFVR-ReichZoggBremgarten.jpg Die Junioren Adrian Zogg und Yanick Reich gewinne Bronze in Bern
5-WFVR-LüscherSuterBremgarten.jpg Kranzgewinne für die Jungfahrer Dominik Lüscher und Adrian Suter

Bilder zum Leserbeitrag

sk. Nach den Sommerferien nahm der Wasserfahrverein Rupperswil an den Paarwettfahren beim WV Bern, dem WSC Bremgarten und dem AWS Birsfelden teil. Unterschiedlicher hätten die Verhältnisse nicht sein können. Auf der schnell fliessenden Aare in Bern musste viel auf Steinplatten gestachelt werden. Die Wettkampfstrecke in Bremgarten war ein guter Mix aus Rudern und Stachel, ähnlich wie auf der Trainingsstrecke in Rupperswil. Und auf dem ruhigen Birsfeldner Stausee waren vor allem die Ruderqualitäten gefordert.

Adrian und Urs Zubler fahren jedes Mal unter die Topten
Auf allen drei Wettkampfstrecken zeigten Adrian und Urs Zubler bei den Aktiven eine Topleistung und klassierten sich jedes Mal unter den Topten. Aber auch die anderen Aktiv- und Seniorenfahrpaare fuhren tolle Resultate herausfuhren und so klassierten sich die Robischwiler im Vereinsklassement, wie schon die ganze Saison, jedes Mal unter den besten acht. So gut war der Verein noch nie klassiert und die erfolgreiche Nachwuchsförderung der letzten Jahre macht sich nun auch bei den Aktiven so richtig bemerkbar.

Siege bei den Frauen und den Junioren
Auch die Junioren Stefan Suter und Alex Bieri kamen mit den unterschiedlichen Verhältnissen bestens zur Recht und wurden jedes Mal ausgezeichnet. Die beiden Aargauer und Schweizer Meister siegten in Bern und Bremgarten und verpassten als vierte das Podest in Birsfelden nur knapp. Ebenfalls einen Sieg in Bremgarten erzielte Fabienne Kohler, zusammen in einer Fahrgemeinschaft mit der einheimischen Nicole Hürlimann, bei den Frauen.

Kranzgewinne für die Nachwuchsfahrer
Mit zwei Kranzgewinnen kehrten die Jungfahrer Dominik Lüscher und Adrian Suter nach Hause, und beim letzten Wettfahren verpassten ihn die beiden 13-jährigen nur ganz knapp. Die Junioren Adrian Zogg und Yanick Reich war gleich nach den Sommerferien mit ihrem dritten Rang am Erfolgreichsten. Ebenfalls aufs Podest fuhren die beiden Schülerinnen Rebekka Lüscher und Monika Suter in Bremgarten und gewannen die Silbermedaille.

Mit dem Endfahren, der Vereinsmeisterschaft auf der Aare, geht Ende September wieder eine sehr erfolgreiche Wasserfahrer-Saison zu Ende.