Wasserfahrverein Rupperswil
Erfolge an der FCB-Classics in Basel

Stefan Knörr
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
120729-FCBasel-Bild2.jpg
120729-FCBasel-Bild3.jpg

Bilder zum Leserbeitrag

Wasserfahrverein Rupperswil

sk. Sieben der zehn gestarteten Teilnehmer des Wasserfahrvereins Rupperswil gewannen an der Fischer-Club Classcis den begehrten Kranz. Das Einzelwettfahren, welches jedes Jahr in den Sommerferien vom Fischer-Club Basel durchgeführt wird, gilt als eigentliche Classic unter den Wettfahren der Wasserfahrer. Im Gegensatz zu den häufiger ausgetragenen Paarwettfahren startet hier immer nur ein Wettkämpfer mit dem zehn Meter langen Weidling.

Sieg um eine Zehntelssekunde verpasst
Um gerade einmal eine Zehntessekunde verpasste Stefan Suter den Sieg bei den Jungfahrern (14 bis 16 Jahre). Geschlagen wurde er nur vom einheimischen Fabian Borer. Auf den tollen dritten Rang fuhr sein Partner im Paarfahren, Alex Bieri. Um gerade einen Platz verpasste Adrian Zogg als achter den Kranz, nach dem er das letzte Einzelwettfahren in Bern noch gewinnen konnte.

Wieder zweite und dritte
Ebenso knapp viel die Entscheidung bei den Junioren (17 bis 19 Jahre) aus. Lukas Bieri musste sich als zweiter um eine halbe Sekunde geschlagen geben. Dritter wurde, wie schon in Bern, Bruno Matrascia und auf dem 6. Platz klassierte sich sein Kollege Stefan Mühle.

Kranz bei den Aktiven und Senioren
Eine Topleitung zeigte auch Adrian Zubler bei den Aktiven und fuhr auf den ausgezeichneten 13. Kranzrang. Roland Suter kassierte sich auf Rang 37. Nach jahrelanger Teilnahme gewann Roland Joho mit seinem 9. Rang bei den Senioren seinen ersten Kranz an der FCB-Classics. Roger Legoll fuhr auf den 28. Platz. Im Vereinsklassement erreichte die Rupperswiler den 14. Rang.

Vorfreude auf die SM in Aarau
Mit den tollen Resultaten in Basel ist die Hauptprobe für die Schweizer Meisterschaft vom 8./9. September in Aarau, dem wichtigsten Wettfahren in dieser Saison, sehr erfolgreich gelungen. Vorher starten die Wasserfahrer im August noch an den beiden Paarwettfahren in Bern und Birsfelden.

Foto 1: Die Rupperswiler Wasserfahrer freuen sich über ihre Erfolge

Foto 2: Rang 2 und 3 für Stefan Suter und Alex Bieri

Foto 3: Die erfolgreichen Junioren

Aktuelle Nachrichten