Schweiz. Lebensrettungsgesellschaft
Erfolg für SLRG Baden-Wettingen in Grenchen

Siege bei den Herren und Damen und ein zweiter Platz bei der Jugend.

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Am ersten nationalen Freibadwettkampf der Saison an diesem Wochenende in Grenchen starteten die Athleten der SLRG Baden-Brugg äusserst erfolgreich. Gestartet wurde in den drei Kategorien Jugend, Damen und Herren. In den vergangenen beiden Jahren war die Konkurrenz eher gering, da die starken Mannschaften wie Bern oder Innerschweiz leider nicht vertreten waren. Ganz anders dieses Jahr. Die Rettungsschwimmer der Sektion Bern starteten erstmals wieder in der Herrenkategorie. Auch bei den Damen waren die Berner Schwimmerinnen mit einer starken Mannschaft vertreten. Bei der Jugend war die Sektion Fricktal wieder einmal mit einem sehr grossen Aufgebot an Jugendlichen vor Ort.
Der Wettkampf war in allen 3 Kategorien während der gesamten Wettkampfdauer immer sehr interessant und spannend. Die Baden-Brugger Herrenmannschaft konnte mit sehr guten Leistungen punkten und vermochte so einen guten Vorsprung auf Bern aufzubauen. Bei den Damen war das Rennen um einiges härter und wurde nur durch kleine Fehler der jeweiligen Mannschaften entschieden. Auch bei der Jugendgruppe war das Rennen um das Podest sehr spannend und wurde schlussendlich zwischen Baden-Brugg und Fricktal entschieden.
Für alle Teilnehmenden war es sehr erfreulich, dass die Anzahl der Mannschaften dieses Jahr wieder gestiegen war und somit auch die Attraktivität des gesamten Wettkampfes. Am Ende konnte der Wettkampf mit folgendem Resulat beenden werden:

Herren:
1. Baden-Brugg 1
2. Bern 1

Damen:
1. Baden-Brugg
2. Bern

Jugend:
1. Fricktal 1
2. Baden-Brugg 1 (cob)