Limmat-Club Baden
Einzelwettfahren beim Limmat-Club Baden

Wettkampf auf einer neuen Strecke

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Am 28. + 29. Mai fand das Nationale Einzelwettfahren in Baden statt. Beim Einzelwettkampf ist nur eine Person im Weidling und daher noch anstrengender als sonst. Der Limmat-Club Baden präsentierte eine neue Strecke, die noch nie an einem Wettkampf gefahren wurde. Die Strecke verlangte von den Wettkämpfern alles ab und war mit knapp vier Minuten Spitzenzeit eine Herausforderung. Die Limmat war gespickt mit tükischen Hinterwasser und brach so manch einen zum verzweifeln.
Der WSCB startete am Samstagmorgen um elf Uhr bei traumhaften Bedingungen und erzielte folgende Resultate.
Im Vereinsrang erreichte er den 7. Rang.
Bei den Veteranen siegte Walter Jucker mit souveräner Leistung, Urs Birchmeier erreichte den 9. Rang. Bei den Senioren platzierten sich Rainer Kaufmann auf dem 22. und Bruno Hürlimann auf dem 27. Rang. In der Königsklasse bei den Aktiven fuhr Ivo Birchmeier auf den 10. Rang, Ramon Rohner den 25., Adrian Zimmermann den 68., Patrick Rudin den 73. und Markus Egger den 77. Rang.

Über das Auffahrt Wochenende gönnt sich der WSCB eine kleine Pause und wird sein 75-jähriges Jubiläum mit einer 4-tägigen Hamburg Reise geniessen.

Am 11. Juni geht es dann mit dem traditionellen Plauschwettfahren weiter, dass wie jedes Jahr im gleichen Rahmen durchgeführt wird. Der WSCB lädt alle die Lust haben, mal an einen Wettkampf mitzumachen, herzlich ein und freut sich auf viele Bekannte oder auch Unbekannte Gesichter.
Für die, die mehr über diesen Anlass erfahren möchten, können sich gerne auf unserer Homepage unter wscbremgarten.ch informieren.