Tagesschule
Eintritt des 100. Schülers in die Tagesschule drive Aarau

Mit einer Feier wurde der neue Schüler willkommen geheissen.

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Benedikt heisst der hunderste Schüler, der im Januar neu in die Tagesschule drive in Aarau eingetreten ist. Benedikt ist ein Kind mit einer Hochbegabung, das hier in einer altersgemischten Klasse besser betreut und gefördert werden kann.
Von seinen Mitschülerinnen und Mitschülern und auch den Lehrpersonen wurde er anlässlich einer kleinen Feier herzlich willkommen geheissen. Die Kettenbrücke-Bäckerin, Frau Monica Leutwiler, hatte speziell für diesen Anlass ein „100-er-Brot" gebacken.
Startete bei der Gründung der Tagesschule drive die Schule mit sieben Schülern, werden heute zwischen 35 und 40 Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 9. Klasse unterrichtet. Es zeigt sich, dass Privatschulen eine wichtige, ergänzende Funktion in der Schullandschaft inne haben.
Die Anzahl der Kinder hat sich verändert, geblieben sind die Ganztagesbetreuung unter einem Dach, die individuelle Förderung, innovative Lernmethoden, aber auch das Pflegen traditioneller Werte wie Anstand, Tischmanieren oder der wertschätzende Umgang miteinander. (D.+G.D)