Samariterverein Merenschwand-Benzenschwil
Eine dreifache Bescherung zum Jahresende

Judith Käppeli
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
Sanitätsdienstanhänger aussen Sanitätsdienstanhänger mit Seitentür, Heckklappe und Sonnenstore
Sanitätsdienstanhänger innen Sanitätsdienstanhänger innen mit zwei Behandlungsplätzen und Aufenthaltsbereich für dienstleistende Samariter

Bilder zum Leserbeitrag

Ein intensives und erfolgreiches Jahr, mit vielen Abwechslungen und nicht alltäglichen Aktivitäten, neigt sich für den Samariterverein Merenschwand-Benzenschwil dem Ende entgegen. In Dreierleien Hinsichten konnte am Winterhöck Ende November angestossen werden – neue Kurs- und Technische Leiterin, neues Vereinslokal und neuer Sanitätsdienstanhänger.

Einiges an Zeit wurde von engagierten Vereinsmitgliedern in diesem Jahr investiert, was sich in der zweiten Jahreshälfte ausbezahlt hat. Beatrice Klausner hat sich zur Kurs- und Technischen Leiterin (Samariterlehrerin) weiterbilden lassen und hat ihr Wissen und Können bei ihrer Abschlussübung zum Besten gegeben. Die zuständige Instruktorin Erika Gut bewertete die Übung, welche zwei Stunden gedauert hat und beim Verein sehr gut angekommen ist, mit maximaler Punktzahl. Dies Alleine war schon ein Grund zum Gratulieren; noch vielmehr Freude bereitete jedoch die Anfrage von Erika, ob Beatrice diese Übung auch einmal bei ihrem Verein durchführen wolle. Ein grösseres Kompliment an eine frisch gebackene Samariterlehrerein von einer Instruktorin gibt es nicht und die Bemühungen wurden damit höchstlich belohnt.

Mit der Einweihung des neuen Magazins der Feuerwehr Merenschwand hat auch der Samariterverein ein neues Vereinslokal, an der Bunauweidstrasse 10 in Merenschwand, erhalten. Die beiden grosszügigen Theorieräume, welche tageslichtdurchströmt sind und sich zu einem grossen vereinen lassen, dürfen vom Samariterverein für Vereinsübungen und Bevölkerungskurse verwendet werden. Damit wurden beste Bedingungen geschaffen, die Bevölkerung aber auch die Samariter in Erster-Hilfe aus- bzw. weiterzubilden. Der Samariterverein dankt der Feuerwehr und der Gemeinde Merenschwand ganz herzlich.

Wo viele Menschen zusammenkommen, sorgen wir Samariterinnen und Samariter für Sicherheit – Samaritervereine sind die bekanntesten Anbieter von Sanitätsdiensten für Veranstaltungen. Für ein einheitliches und zeitgemässes Auftreten, beim Sanitätsdienst an kulturellen- und sportlichen Anlässen, haben wir uns einen zweckmässigen, jedoch auf unsere Bedürfnisse zugeschnittenen Sanitätsdienstanhänger angeschafft. Damit können wir unseren Dorfvereinen und der ganzen Bevölkerung in Sachen Erster-Hilfe noch besser zur Seite stehen. Diese grossartige Anschaffung ist das Ergebnis aus Mut etwas Neues zu wagen und ganz viel Glück im Spiel. Anfangs 2014 versuchten Präsident Patric Stieger und Vizepräsident Paul Suter ihr Talent in der Fernsehsendung „Weniger ist Mehr“, bei welcher im Finale die Summe von 10‘000.- Fr. gewonnen wurde. Dieser Gewinn wurde zweckgebunden dem Samariterverein weiter gegeben.

Nach so viel Bescherung in diesem Jahr wollen wir es Ihnen, werte Leserinnen und Leser, nicht vorenthalten, den Samariterverein Merenschwand-Benzenschwil persönlich kennen zu lernen. Wir laden Sie herzlich ein, an einer Samariterübung oder anderen Aktivität unverbindlich teilzunehmen. Wir freuen uns auf Sie. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter www.samebe.ch

Aktuelle Nachrichten