Männerchor
Eindrücklicher Besuch im 'Zigerschlitz'

Hansruedi Helbling
Merken
Drucken
Teilen

Wie immer, war auch diesmal das Ziel der Reise geheim bis kurz vor der Ab-fahrt, als Reiseorganisator Hansruedi Helbling bekanntgab: es geht ins Glarnerland! Via Freiamt und Hirzel war vorerst in Pfäffikon am Zürichsee Zwi-schen- bzw. Kaffeehalt, unweit des bei uns wenig bekannten Schlosses. Zügig ging es darauf mit den zwei Kleinbussen weiter nach Näfels, wo die schmale, steile Bergstrasse die Männer zum Obersee führte. Vor dem Mittagessen im Berghaus stand die Wanderung um den See auf dem Programm. Nach der Ver-pflegung auf der gemütlichen Terrasse wartete aber der wahre Höhepunkt auf die Reisegruppe: Der Besuch im Landesplattenberg in Engi. Wieder musste ein kurvenreicher Weg bewältigt werden, dann stand man vor dem Eingang des ehemaligen Schieferbergwerks. Nachdem sich die Augen an das Dämmerlicht im Innern und die Körper an die ca. 10 Grad-Kühle gewöhnt hatten, tat sich eine grandiose unterirdische Wunderwelt auf: gigantische Kavernen, die an Kathedralen oder gar Sci-Fi-Landschaften erinnerten, mit gekonnter Beleuch-tung in Szene gesetzt. Anschaulich erläuterte der Bergführer die schier unmen-schliche Arbeit derer, die diese Unterwelt im Laufe von Jahrhunderten gröss-tenteils von Hand erschufen. Viele Arbeiter starben frühzeitig am eingeatmeten Staub. Generationen von Schulkindern machten ihre ersten Schreibversuche auf Schiefertafeln aus diesem Bergwerk. Häuser wurden mit dem grauen und schwarzen Material gedeckt, viel wurde exportiert. 1961 musste das Werk aus arbeitshygienischen und wirtschaftlichen Gründen geschlossen werden. Dank initiativer Einwohner und grosszügiger Spender konnte dieses wertvolle Kul-turdenkmal in ein begehbares Museum umgewandelt werden. Als alle Reisen-den wieder das Tageslicht erblickt hatten, ging die Reise weiter und endete, nach einem letzten Zwischenhalt in der Raststätte „Glarnerland“, im heimi-schen Buchs. Eine erlebnisreiche Vereinsreise des Männerchors Buchs, bei herrlichstem Wetter durchgeführt, war glücklich zu Ende.

Neue Sänger sind jederzeit willkommen. Siehe: www.maennerchor-buchs.ch

Aaron Geissmann