BTV Aarau Volleyball
Ein weiterer Sieg im Cup für die Damen des BTV Aarau

Manuela Schenker
Merken
Drucken
Teilen

Am Donnerstagabend spielten die Aarauerinnen in der vierten Cuprunde gegen den KTV Riehen. Der erste Satz verlief ausgeglichen zwischen den beiden Teams jedoch konnte der BTV immer ein paar Punkte mehr für sich entscheiden so dass es am Schluss 25:19 stand. Im zweiten Satz lief es den Spielerinnen noch besser wodurch sie von Beginn an einen Vorsprung erarbeiten konnten. Dieser Vorsprung erlaubte es Headcoach Gloor beim Spielstand von 15:9 zwei Juniorinnen einzuwechseln. Der Satz ging mit 25:17 nach Aarau. Im dritten Satz standen erneut neue Spielerinnen auf dem Feld. Das Team konnten den Schwung aus den vorherigen Sätzen allerdings nicht mitnehmen. Die Annahmen waren zu unsauber wodurch Riehen stets ein zwei punkte im Vorsprung lag. Gemunkelt wurde, dass die knall orangene Halle Grund für die geschwächte Konzentration der Aarauerinnen war. Der Satz endete mit dem besseren Ende für Riehen. Im vierten Satz stand das erste Mal an diesem Abend die Stammsechs auf dem Feld. Die Annahmen waren noch immer nicht fehlerfrei aber schlussendlich reichte es für ein positives Ende mit 25:22. Somit ist das erste Saisonziel abgehackt mit dem erreichen der 5. Cuprunde.

BTV Aarau – KTV Riehen (25:19, 25:17, 22:25, 25:22)

Kader: Paya (L.), Studer, Schulz, Weiss, J. Hasler, M. Hasler, Rohrer, Wehrli, Longa, Kramer, Schibli, Heynen, Härtner