Elternverein
Ein Jahr Chinderhuus Villa Kunterbunt

Jahresbericht der Krippenleitung

Merken
Drucken
Teilen

Am 4. August 2009 konnten wir auf ein Jahr Chinderhuus Villa Kunterbunt zurückblicken.

Es hat sich gezeigt, dass ausserfamiliäre Betreuungsangebote in der Gemeinde Suhr und Umgebung gefragt sind. Es war also ein Schritt in die richtige Richtung, als das Projekt „Chinderhuus Villa Kunterbunt" ausgearbeitet und in die Tat umgesetzt wurde.

Waren es anfangs sehr kleine Kindergruppen, welche von Moni Hirt (Krippenleiterin), Silvia Fehlmann (Gruppenleiterin) und der Praktikantin Sabrina Eichenberger betreut wurden, wuchsen die Kinderzahlen im Laufe des Jahres stetig an. Schon nach kurzer Zeit musste eine weitere Gruppenleiterin gesucht werden, um eine gute Betreuung der uns anvertrauten Kinder zu gewährleisten.

Vor den Sommerferiengab es jedoch einige Wechsel, da Kinder weg gezogen sind und andere in den Kindergarten kamen. Nun haben wir wieder Krippenplätze frei, vor allem für Kinder ab zwei Jahren, denn die Nachfrage nach Säuglingsplätzen ist im Moment sehr gross.

Das Betreuungspersonal der Villa Kunterbunt hat im ersten Betriebsjahr eine gewaltige Aufbauarbeit geleistet. Trotz zeitweiligen Personalengpässen haben wir versucht den Kindern einen geregelten Tagesablauf, Geborgenheit und viele schöne Momente zu schenken. Es wurde gemeinsam gegessen, gespielt, gebastelt, gesungen, Geschichten erzählt, etc..

Die Administration und Organisation war für den Elternverein Abenteuerspielplatz als Trägerschaft und die Krippenleitung vom Chinderhuus Villa Kunterbunt grösser als erwartet. Es mussten Kompetenzen geklärt und Arbeiten innerhalb eines gewissen Zeitraumes erledigt werden. Jeder ist auf das pflichtbewusste Arbeiten und die Hilfe des Anderen angewiesen.

Nun stecken wir bereits im zweiten Betriebsjahr. Katja Henrion steht uns als neue Praktikantin zur Seite und seit dem 1.September 2009 ergänzt Petra Hänni, als Gruppenleiterin, unser Betreuungsteam.

Erfreulich ist, wie sich seit dem neuen Schuljahr 2009/2010 der Mittagstisch zu einem sehr gefragten Angebot herauskristallisiert. Zwischen 12 und 13 Uhr herrscht also reges Treiben in der Villa Kunterbunt und nicht selten hört man:"Pssssst, nicht so laut!"

An dieser Stelle möchten wir uns für all die geschenkten Spielsachen, Bastelmaterialien und Kleider bedanken. Schön, dass Sie an das Chinderhuus Villa Kunterbunt denken!!!

Ein herzliches Dankeschön geht auch an „unsere" Eltern, die täglich ihr Vertrauen in uns setzen und uns ihre Kinder zur Betreuung anvertrauen.