Ein gelungenes Jubiläums-Korbballturnier

Zum 30. Mal fand das Rohrdorfer Korbballturnier statt. Spannende Spiele waren zu beobachten.

Drucken
Teilen

Schon in den frühen Morgenstunden herrschte am Sonntag, 2. November, in der Hinterbächlihalle in Oberrohrdorf reges Treiben. Lange vor sieben Uhr waren bereits die ersten Teams angereist, um am 30-Jahr-Jubiläum des Rohrdorfer Korbballturniers mitzutun. Noch früher mussten alles Helfer(innen) aus den Federn, die für die planmässige Eröffnung des Sportanlasses verantwortlich waren.
Zu Beginn des Tages kämpften in der Kategorie B 16 Mannschaften um den Turniersieg. Diesen holten sich schliesslich die Spielerinnen aus Luterbach vor Baloise-Bank Soba 1 und Bubendorf 1.
Die Rohrdorferinnen, die nach der Ligeneinteilung eigentlich ebenfalls am Morgen in der Kategorie B hätten spielen sollen, taten dies aus organisatorischen Gründen erst am Nachmittag gegen die Teams der Kategorie A. Nachdem sie im ersten Spiel gegen Neuendorf noch ein Unentschieden erspielen konnten, folgten in den drei weiteren Gruppenspielen wie auch in den Rangierungsmatchs nur noch - wenn auch teils knappe - Niederlagen. Neuendorf holte sich schliesslich den Titel vor den favorisierten Schweizermeisterinnen aus Bachs und den überraschenden Erstligisten Mellingen.

Nach einem weiteren rundum gelungenen Spieltag gibt Anita Steger nach fünf Jahren als Turnierleiterin dieses Amt an Claudia Fricker ab.
Ein langer, aber erfolgreicher Tag ging 78 Spiele und einen gelungenen Auftritt des Team Aerobic in der Mittagspause später nach elfeinhalb Stunden um 18.30 zu Ende, die Gastteams reisten (mit ihrer Leistung mehr oder minder zufrieden) wieder nach Hause, für die Rohrdorfer Spielerinnen und Helfer(innen) ging's ans Aufräumen. Mit vereinten Kräften war dies schnell erledigt und die Spielerinnen blicken bereits voller Vorfreude auf die kommende Wintersaison mit weiteren Turnieren und Meisterschaftsspielen. (M. B.)

Aktuelle Nachrichten