Liederkranz
Ein Check für die arwo

Der Wettinger Liederkranz zeigte Herz.

Merken
Drucken
Teilen

Nach einem längeren Unterbruch lud der Männerchor Liederkranz, Wettingen am dritten Adventssonntag zu einem Konzert in die reformierte Kirche ein. Das durch Dirigent Herbert Bucher zusammengestellte Konzertprogramm beinhaltete eine breite Palette von weihnachtlichen Liedern verschiedener Länder und Stilrichtungen. Gesanglich zeigte sich der durch Gastsänger unterstützte Chor von der besten Seite. Präzise in den Einsätzen, perfekt in Harmonik und in der Bewältigung auch anspruchsvoller rhytmischer Passagen bestachen die rund 60 Sänger durch eine vorzügliche Interpretation. Begleitet wurde der Chor durch den versierten Organisten, Stefan Müller. Verdienter Applaus wurde aber auch den Instrumentalistinnen und Instrumentalisten der Musikschule Wettingen für ihre ausgezeichneten Vorträge zuteil. Aufmerksam verfolgten die Konzertbesucher und -Besucherinnen in der vollbesetzten Kirche auch die durch Andrea Jäger vorgetragene weihnachtliche Geschichte. Nachdem Präsident Peter Graf eingangs der Kirchgemeinde für das Gastrecht und den Mitwirkenden für das Engagement gedankt hatte und auf die Verwendung des Reinerlöses der Kollekte hinwies, lud Dirigent Herbert Bucher am Schluss die begeisterten Zuhörer zum Mitsingen ein. Nachdem die Auslagen Mittlerweile beglichen wurden, konnte am vergangenen Freitag der Stiftung für Behinderte, arbeiten und wohnen, „arwo" in Wettingen der versprochene Reinerlös in der Höhe von 1200 Franken in Checkform übergeben werden. Geschäftsführer Alfred Isch freute sich über den Besuch der Liederkranz - Delegation und versprach, den Beitrag so, wie alle willkommenen Spenden einer sinnvollen Verwendung zuzuführen. (pg)

Foto: arwo - Geschäftsführer Alfred Isch bei der Checkübergabe durch Liederkranz Präsident Peter Graf (links) und Vizepräsident Kurt Spörli (rechts).