Schützengesellschaft der Stadt Baden
Ehrung Badener Feldmeisterin 2016

Jasmine Heusser
Merken
Drucken
Teilen
3 Bilder
Gruppenfoto auf der Ruine Stein Gruppenfoto mit der Badener Feldmeisterin Sandra Kalt
Ruine Stein Der Apéro auf der Ruine Stein fand bei schönstem Sommerwetter statt - ein würdiger Ort für die Feldmeisterkürung.

Auch dieses Jahr lud Stadtrat Roger Huber ein, um den amtierenden Badener Feldmeister 2016 zu ehren und ihm die traditionelle Wappenscheibe, gestiftet durch die Stadt Baden, zu überreichen. Rund 10 Schützinnen und Schützen wohnten diesem ehrenvollen Anlass bei und genossen die Zeremonie auf der Ruine Stein bei angenehm sommerlichen Temperaturen.

Dieses Jahr feierten wir jedoch keinen Feldmeister, sondern eine Feldmeisterin! Mit 68 von maximal 72 Punkten hat dieses Jahr unsere Jungschützenleiterin, Kassier und Schützenstubenleiterin Sandra Kalt das beste Badener Resultat auf die 300m Distanz erzielt. Von insgesamt 289 in Spreitenbach teilnehmenden Schützen schaffte es Sandra auf den beachtlichen 4. Rang! Bei den Pistolenschützen hat wiederum - wie bereits mehrfach in früheren Jahren - Franz Sager mit 179 von maximal 180 Punkten das Spitzenresultat erreicht. Er erzielte nicht nur bei den Badener Schützen den 1. Rang, sondern auch gesamthaft über die 315 auf der Ebne in Obersiggenthal teilnehmenden Schützen! Sandra und Franz, herzliche Gratulation zu dieser hervorragenden Leistung!

Die geladenen Gäste genossen im Anschluss einen kleinen Aperitif mit Badener Stadtwein und tauschten sich in geselliger Atmosphäre aus. Roger Huber teilte bei dieser Gelegenheit mit, dass das Kontingent der Stadt Baden für die schöne Wappenscheibe nun leider ausgeschöpft ist. Sandra Kalt ist daher die letzte Gewinnerin dieses schönen Unikats. Aber auch wenn die Tradition der Wappenscheibenübergabe wegfällt, so wird die jährliche Kürung des Feldmeisters auch künftig weiterhin gebührend gefeiert - einfach in einem neuen Rahmen!