Turnen
Drei Schweizer Meistertitel für Möriker Trampolinturner

Larissa Vogel
Merken
Drucken
Teilen
5 Bilder
Podest National A Herren
Podest U11 National
Podest Sychron A Damen
Podest Mannschaft National

Am vergangenen Wochenende fanden in Vouvry die Schweizer Meisterschaften im Trampolinturnen statt. Die Turnerinnen und Turner des STV Möriken-Wildegg reisten mit drei Meistertiteln und fünf weiteren Medaillen aus dem Wallis heim.

Bei den Jüngsten im U11 National trumpften die Möriker in dieser Saison regelmässig gross auf. An jedem Qualifikationswettkampf holten sie mindestens zwei Medaillen. Janis und Levin Graf sowie Dario Geissmann konnten jeweils mindestens einen Qualifikationswettkampf für sich entscheiden. Nach dem Vorkampf lagen dann auch diese drei in Führung. Im Final war Dario als erster des Trios an der Reihe. Er zeigte eine sehr gute Übung und übernahm mit grossem Vorsprung die Führung im Klassement. Janis turnte unmittelbar danach. Er zeigte seine Finalübung noch etwas besser und verdrängte Dario knapp auf Rang zwei. Als Letzter war Levin an der Reihe. Dank den besten Haltungsnoten durfte er sich am Ende seiner ersten Teilnahme an Nationalen Meisterschaften auch gleich über seinen ersten Titel freuen.

Im National A, der höchsten Leistungsklasse auf nationaler Ebene, konnten sowohl die Damen als auch die Herren Edelmetall mit nach Hause nehmen.

Bei den Herren machten der Möriker Tobias Beckert und Remo Curcuruto (TV Rüti) den Sieg unter sich aus. Leider gelang es Tobias im Final nicht seine beste Leistung abzurufen und so musste er sich mit dem zweiten Rang begnügen.

Bei den Damen machten es Tamara Gygli und Silvina Hufschmid besser. Beiden gelangen im Final sehr gute Übungen. Am Ende setzte sich Tamara dank dem höheren Schwierigkeitsgrad durch und durfte sich über Gold freuen. Silvina machte den Doppelsieg mit Rang zwei perfekt.

Für Tamara Gygli und Silvina Hufschmid gab es im Synchron A Damen mit Rang zwei eine weitere Medaille. Dank guter Synchronität konnten sie sich auch gegen Paare aus den nationalen Kadern durchsetzen.

Den Abschluss der Schweizer Meisterschaften bildet traditionsgemäss der Final im Mannschaftswettkampf. In der Kategorie National kämpften Tobias Beckert, Tamara Gygli, Vanessa Huber und Silvina Hufschmid gegen das Team vom TV Rüti um den Sieg. Für den STV Möriken-Wildegg turnte zuerst Tobias. Er konnte sich gegenüber dem Einzelwettkampf steigern und legte eine hohe Punktzahl vor. Tamara und Silvina zeigten danach ebenfalls nochmals sehr gute Übungen und am Ende resultierte ein überlegener Sieg.