Trampolin-Club Waltenschwil
Drei Finalplätze und diverse Schweizermeisterschafts-Qualifikationen im Trampolin

Nadine Graf
Merken
Drucken
Teilen

22. April 2018:

43. Cup Basilea, Turnhalle Stutz Lausen

Nach vier Wochen Pause fand der dritte Trampolin-Qualifikations-Event für die Schweizermeisterschaft (SM) am Wochenende in Lausen statt. Der Trampolin-Club Waltenschwil durfte neben drei Finalplätzen auch einige SM-Qualifikationen feiern.

Der Tag begann einmal mehr mit den jüngsten Teilnehmern in der Kategorie U11 National. Henry Sieber turnte anders als an seinem ersten Wettkampf die richtigen Übungen auf guter Höhe und konnte sich sogleich seine ersten SM-Quali-Punkte und den 14. Rang sichern. Chiara Simoniello zeigte zwar zwei tiefe, aber haltungsmässig konstante Übungen und erreichte so nicht nur den 18. Rang, sondern auch ihre zweiten SM-Quali-Punkte - was die Teilnahme an der Schweizermeisterschaft im Juni bedeutet! Mary-Jane Evans beendete den Wettkampf auf dem 31. Rang und ohne SM-Quali-Punkte. Total 41 Teilnehmer.

Parallel startete in der Kategorie U13 National ein neues Gesicht im Trampolin-Geschehen. Lewin Koch konnte an seinem allerersten Wettkampf mit zwei sauber geturnten Übungen den 19. Rang und seine ersten SM-Quali-Punkte ergattern. Die restlichen Waltenschwiler U13-Turner hatten leider weniger Erfolg. Fay Lowe (26. Rang), Lara Steimen (28. Rang), Lucie Dürr (32. Rang) und Leoni Ihle (36. Rang) verpassten alle die geforderten Punkte und nehmen daher nicht an der SM teil. Total 37 Teilnehmer.

Den ersten Finaleinzug des Tages durften wir in der Kategorie U15 National Boys mit Jon-Erik Lang feiern. Er zeigte eine solide 1. und eine nervöse 2. Übung, womit er den 7. Rang erlangte. Im Final konnte er zwar bessere Haltungsnoten aufweisen, aber dennoch keinen Rang gut machen. Mit seinen zweiten Quali-Punkten nimmt jedoch auch er definitiv an der SM teil. Basil Reiss ergatterte mit schönen und hohen Übungen seine ersten SM-Quali-Punkte und beendete den Wettkampf auf dem 10. Rang. Total 15 Teilnehmer.

Bei den gleichaltrigen Mädchen in der Kategorie U15 National Girls sicherte sich Jana Schuppisser mit zwei sauberen Übungen und Haltungsnoten über 8.1 (bei 10.0 möglichen Punkten) den 12. Rang und ihre diesjährige SM-Teilnahme. Michela Simoniello hatte trotz einer soliden 1. Übung weniger Erfolg. Mit ihren eher tiefen Übungen und dem 26. Rang verfliegt der SM-Traum nur knapp. Total 29 Teilnehmer.

Den zweiten Finaleinzug brachte uns einmal mehr Laura Steinmann in der Kategorie National B Damen. Leider konnte sie ihre tolle Leistung vom Vorkampf (Haltungsnoten über 8.8!) nicht halten und fiel im Finaldurchgang vom 2. auf den 8. Rang zurück. So knüpft sie nahtlos an den beiden 7. Rängen der ersten Qualifikationswettkämpfe an. Auch ihre jüngere Schwester Katja Steinmann zeigte mit dem 16. Rang (nach zwei 15. Rängen) sehr konstante Leistungen. Dies sogar trotz einer neuen und somit schwierigeren Übung als in den letzten beiden Wettkämpfen. Amy Lowe erfreute mit den zweiten SM-Quali-Punkten, welche sie nach einer wackligen 2. Übung noch knapp erreichte, 21. Rang. Carmela Meier hatte wegen ihrer Nervosität weniger Glück und nimmt daher nicht an der SM teil, 24. Rang. Total 28 Teilnehmer.

Bei der letzte Einzel-Kategorie National A Damen durften wir den dritten Finaleinzug des Tages feiern. Chiara Di Federico konnte sich im Finaldurchgang sogar noch um einen Platz steigern und erreichte sowohl den 7. Rang wie auch ihre ersten SM-Quali-Punkte. Da sie sich nachträglich noch für den letzten Wettkampf angemeldet hat, darf sie weiter auf eine SM-Teilnahme im Einzelturnen hoffen. Dicht auf folgen Jana Kemper (9. Rang) und Sarah Isler (10. Rang). Leider reichten den beiden ihre wackligen Übungen nicht für die SM-Punkte. Total 12 Teilnehmer.

Mit dem 9. Rang den Final knapp verpasst haben die beiden Turnerinnen Leoni Ihle und Jana Schuppisser in der Kategorie Synchron U15. Trotzdem hatten sie Glück: Obwohl Leoni beim letzten Sprung die Matte berührte und sie entsprechend Abzüge zu verkraften hatten, ergatterten sich die beiden ihr Ticket an die SM. Total 21 Teilnehmer.

Spannend wurde es in der Kategorie Synchron National. Nach dem Silbermedaillen-Gewinn vom letzten Wettkampf durch Chiara Di Federico und Sarah Isler wurden die Erwartungen hoch gesteckt. Leider konnten die beiden nicht an den tollen Haltungs- und Synchronnoten anknüpfen und erreichten so nur den 12. Rang. Jana Kemper und Laura Steinmann platzierten sich mit 0.08 Punkten Rückstand auf dem 14. Rang. Generell lagen die Synchronpaare dicht beieinander. Zwischen dem 8. und 16. Rang lag nicht einmal ein Punkt. Total 22 Teilnehmer.

Der vierte und somit letzte Trampolin-Qualifikations-Event findet am 12. Mai in Lausen statt. Chancen auf die SM-Teilnahme haben noch folgende Turner: Alina Issler und Henry Sieber (U11 National), Lewin Koch (U13 National), Basil Reiss (U15 National Boys), Chiara Di Federico (National A Damen) und Alia Abt mit Chiara Simoniello (Synchron U13). Wir wünschen viel Erfolg!