Vom Stein Baden
Die Volleyballerinnen des Vom Stein Baden werden 2x Meisterinnen

Vom Stein Baden
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
6 Bilder
Ü32.JPG Die Ü32-Damen bejubeln ihren Titelgewinn
5Liga.JPG Die 5.Liga-Mannschaft im Angriff gegen Rheinfelden
Spielstand 5Liga.JPG Der finale Spielstand für die siegreichen Vom Stein-Spielerinnen im 5.Liga-Match gegen Rheinfelden
Juniorinnen-Spiel.jpg Die Juniorinnen im entscheidenden Spiel gegen Rohrdorf-Mellingen
Juniorinnen-Anstossen.JPG Die Juniorinnen stossen nach ihrem Sieg jubelnd auf den Titelgewinn an

Bilder zum Leserbeitrag

Die Volleyballsaison geht dem Ende zu und endet für alle Mannschaften des Vom Stein Baden positiv. Am letzten Heimspiel-Samstag, der bereits traditionell als Fannachmittag ausgestaltet wird, besuchten wieder viele Fans die Meierhofhalle und natürlich beflügelte dies unsere beiden spielenden Mannschaften zu guten Leistungen. So konnten sowohl die 32+ als auch die 5. Liga-Mannschaft mit einem Sieg 3 Punkte nach Hause holen. Die Juniorinnen doppelten am Mittwoch drauf mit einem Sieg und dem Ligameistertitel nach.

32+

Obwohl auch dieses Mal wieder mit Verletzten auf der Reservebank, startete der erste Satz mit viel Druck und bald schon lag der Vom Stein mit gutem 9:5 voraus. Diesen Abstand konnte Nicole mit einer eindrücklichen Serviceserie inkl. 2 Assen um weitere 14 Punkte ausbauen und somit war der 1. Satz schon so gut wie gewonnen. Obwohl die Mannschaft aus Aarburg-Zofingen in Satz 2 und 3 etwas mehr Gegenwehr entgegenbrachte, konnten auch diese beiden Sätze gewonnen werden. Alle drei Sätze waren durch hohes Tempo und kraftvolle Angriffe geprägt, so dass die anwesenden Fans auch ohne knappes Ergebnis einen spannenden Match zu sehen bekamen. Nach dem Match konnten die Frauen der 32+ auf den Aargauermeistertitel anstossen, denn obwohl noch ein Match zu spielen ist, ist ihnen dieser Titel bereits sicher.

5. Liga

Auch die Frauen der 5. Liga starteten den Match kraftvoll und mit überzeugenden Angriffen und konnten so den 1.Satz für sich entscheiden. Im 2.Satz lagen sie immer einige Punkte voraus, doch als beim Punktestand von 24:20 der Satzball nicht sofort kam, konnte das Team die Nerven nicht behalten. Auch zwei Auswechslungen konnten die Ruhe nicht mehr zurückbringen und so gewann Rheinfelden diesen Satz ganz knapp mit 25:27. Die zwei Coaches Claudia und Andrea konnten in der Pause die Mannschaft aber wieder auf den Gewinn fokussieren und so gewann der Vom Stein die Sätze 3 und 4 ohne Probleme mit 25:11 und 25:15.

Juniorinnen

Als Rohrdorf-Mellingen die Juniorinnen wegen einem Spielverschiebung anfragten, startete eine Diskussion, ob man dieses Derby um Platz 1 der Rangliste somit nicht Forfait gewinnen sollte. Doch die Fairness und der Sportgeist siegten und der Match wurde auf den Mittwoch 19.3. verschoben. Und es hat sich definitiv gelohnt. Die U19 legten mit einem guten 1. Satz vor. Die Nervosität zeigte sich dann aber im 2. Satz und verhalf den Gegnerinnen zu einem Satzsieg. Doch dies spornte die jungen Volleyballerinnen des Vom Stein an und sie konnten Satz 3 und 4 klar für sich gewinnen. In der Meierhofhalle brach grosser Jubel aus: Ligameisterinnen!

Herzliche Gratulation den Meisterinnen U19 und 32+ zum erfolgreichen Saisonabschluss!

Aktuelle Nachrichten