Baseball Europacup
Die Therwil Flyers verlieren das zweite Spiel und warten weiterhin auf den ersten Sieg

Die Therwil Flyers warten weiterhin auf ihren ersten Sieg in Ostrava. Gut gekämpft, drei Homeruns und insgesamt 16 Hits reichten schlussendlich nicht zum Sieg gegen Biotechkomanda KNTU (Ukraine).

Sebastian Zwyer
Drucken
Teilen
Coach Lukas Croton
4 Bilder
2. Spiel der Therwil Flyers am Baseball Europacup 2018 in Ostrava
Homerun David Castillo
Rafael Eigenmann Flyers Catcher

Coach Lukas Croton

Zur Verfügung gestellt

Die Flyers starteten gut in das Spiel gegen die Ukrainer, gleich im ersten Inning scorte Adrian Kaufmann den ersten Run auf einen David Castillo Schlag. Takanobu Oshima vermochte als Flyers Pitcher zu Beginn die Ukrainer in Schach zu halten. Die Flyers hatten einige gute Möglichkeiten ihre Führung auszubauen, hatten aber Mühe die Runs ins trockene zu bringen. So hiess es nur 3:0 bis die Ukrainer auch ins Spiel fanden.

Sie zogen gegen Ende des Spiels davon und führten 9:4 im achten Inning. Die ‚rally-caps‘ hängten auf den Flyers Köpfen und so wollten sie dieses Spiel noch drehen. Nach Takanobu Oshima’s Homerun zu Beginn vermochten auch Sven Leemann und David Castillo den Ball über den Zaun zu schlagen. Leider waren diese 3 Homeruns an diesem Tag nicht gut genug um das Spiel zu gewinnen.

Am Donnerstag geht es gegen die Borgerhout Squirrels um 16.00 Uhr.

Aktuelle Nachrichten