SP Bezirk Brugg
Die SP nominiert die Kandidaten für die Kommissionswahlen

Heini Kalt
Merken
Drucken
Teilen

Nach der Nomination von Rosi Magon (bisher, auch als Vizeammann) und Bruno Graf (neu) für die Exekutive in Windisch hat die SP auch die weiteren Kandidierenden für die Kommissionswahlen im kommenden Herbst nominiert. Für die Schulpflege in Windisch treten neu Suad Maliqi (Partei unabhängig) und Judith Zürcher an. Judith Zürcher ist zur Zeit amtierende Bezirksschulrätin, sie würde dieses Amt im Falle einer Wahl in die Schulpflege zur Verfügung stellen. Für die Steuerkommission wurden die beiden Bisherigen, Catharina Rüegg-Bachmann und Adriano Devide, nominiert.

Wie bereits früher mitgeteilt tritt die SP in Brugg für den Stadtrat mit den beiden Bisherigen Andrea Metzler (auch als Vizeammann) und Dr. Willi Däpp an. Für die Schulpflege empfehlen sich die beiden langjährigen Mitglieder, Evelyne Ziegler (Schulpflegepräsidentin) und Gina Hänggli erneut zur Wahl. Ebenfalls wieder antreten wird Felix Strickler (bisher) für die Steuerkommission.

Die SP Bezirk Brugg wird bei den Wahlen im Herbst unterschiedliche Themen ansprechen und dabei auch auf die verschiedenen Ausgangslagen in den beiden Gemeinden Brugg und Windisch eingehen. So beschäftigt in Windisch die Zukunft der Kollektivgüter (Elekterizitätswerk, Bossarthaus, weitere) während in Brugg beispielsweise die Tempo 30 Diskussion in Quartieren geführt werden muss. Aber es gibt auch zahlreiche gemeinsame Anliegen wie die Verhinderung einer oberirdischen OASE-Autostrasse, eine Barrieren freie Velo-Verbindung zwischen Brugg und Windisch und damit auch das Mausloch bei der Neumarktunterführung. Auch die Sondierungsbohrungen für einen allfälligen Standort für ein Tiefenlager für hochradioaktiven Abfall in der Region wird die SP thematisieren. (spb)