SP Bezirk Brugg
Die SP Fraktion zur ER Sitzung

Heini Kalt
Drucken
Teilen

Die SP hat an ihrer Fraktionssitzung neben den Traktanden des Einwohnerrates vom kommenden Freitag auch das Thema Gemeindezusammenschluss mit Schinznach Bad diskutiert. Die SP steht diesem Vorhaben kritisch gegenüber, sie wird aus einer weiter gefassten Sicht separat Stellung dazu nehmen.

Den Einbürgerungen, dem Projektierungskredit Sanierung / Erweiterung Stapfer Schulhaus und Sanierung Sportplatz Hallwyler sowie dem Kredit für Betrieb und Bau eines Kindergartenprovisoriums stimmt die SP Fraktion einstimmig zu. Beim Kredit zur Sanierung der ehemaligen Schiessanlage „Geissenschachen“ stellt sich die SP eine höhere Beteiligung des Militärs vor.

Erfreut stellt die SP Fraktion fest, dass die Motion ihrer Vorsitzenden Rita Boeck vom Stadtrat entgegen genommen wird. Sie fordert eine Namenstafel auf dem Gemeinschaftgrab des Brugger Friedhofs. Dies entspreche einem Bedürfnis in der Bevölkerung, betont sie in ihrer Motion, welche übrigens tatsächlich auch aus dem Kreise der Stimmberechtigten angeregt wurde.

Mit wachem Interesse verfolgt die SP Fraktion weiter die Entwicklung im Bereich der Ostaargauischen Strassenentwicklung, kurz OASE. Es kommen immer neu Varianten zur Diskussion. Für die SP ist es wichtig, dass die Lebensqualität für die Brugger Bevölkerung gesteigert werden kann und das Zentrum nicht mit Autobahnzufahrts- und Durchgangsverkehr zugemüllt wird. (spbb)

Aktuelle Nachrichten