Musikgesellschaft
Die Musikgesellschaft Wittnau sorgt sich um gesunde Finanzen

Der Mitgliederbeitrag musste um 100 Prozent auf 100 Franken erhöht werden.

Merken
Drucken
Teilen

Nach einem musikalischen Auftakt der Kleinformation und einem Aperitif führt die Präsidentin Rita Walde gewandt durch die rege diskutierten Traktanden. Der Aktivmitgliederbestand erhöht sich um 2 Mitglieder auf 49. Von maximal 126 erreichbaren Punkten für regelmässigen Probenbesuch erreichen Roland Hort 126, Markus Hort 125 und Arthur Hug, Bruno Husner und Beat Walde je 123. Müller Ueli, Schmid Stefan, Schmid Markus und Adolf Tschudi kamen auf 122 Punkte.

Mit Musik verabschieden wir uns von unseren Verstorbenen: Ehrenaktivmitglied Hans Liechti und Passivmitglieder Sepp Müller, Bruno Rippstein und Hans Walde. Nach 13 Jahren tritt Ueli Müller aus dem Vorstand zurück; er wird durch Bruno Husner ersetzt. 37 Jahre beträgt heute das Durchschnittsalter der Gesellschaft. Die 5-köpfige Musikkommission schlägt Musikstücke vor, die dem Publikum und möglichst vielen Bläsern gefallen. Stefanie Angliker, Heinz Huwyler und Carlo Schmid werden neu in die Kommission gewählt. Die übrigen Bestätigungswahlen erfolgen meist mit Akklamation, was auf ein verdankenswertes Schaffen hinweist. Besonderen Dank wird Stefan Schmid und vielen andern für die Führung der Konzertwirtschaften zuteil.

Die Musikgesellschaft fühlt sich gut. Über das vergangene Neujahrskonzert, geleitet von unserem Dirigenten Christoph Moor, hört man von vielen Zuhörern ausschliesslich lobende Stimmen. Auch Markus Wuersch und seine Tambouren tragen zum Erfolg bei.

Zu diskutieren geben erneut die angespannten Finanzen. Fast 20'000 Franken pro Jahr kosten uns die beiden musikalischen Leiter. Der Vorstand will das Budget mit einem Mitgliederbeitrag von 200 Franken ausgleichen. Die Versammlung diskutiert intensiv, wie Mehreinnahmen erzielt werden können. Schliesslich erhöht man den Mitgliederbeitrag um 100 Prozent auf 100 Franken und beschliesst die Bildung einer Kommission, die einen Finanzplan vorschlagen soll.

Das Jahresprogramm 2009 enthält folgende Schwerpunkte: 9. 5. Gemeinschaftskonzert mit Birsfelden in Wittnau; 14. 6., Musiktag Sulz; 18. 10. Kirchweihkonzert; 1./2.1.10 Jahreskonzert. Die Präsidentin wünscht sich im Schlusswort keine nur "schnelllebige Spassgesellschaft" sondern das Wohl der ganzen Musikgesellschaft vor die individuellen Wünsche der Mitglieder gestellt. Beat Walde

Zum Foto: Vorstand von links: Nicole Bosshard, Monika Peter, Markus Schmid, Bruno Husner, Präsidentin Rita Walde.