Natur- und Vogelschutzverein
Die Lurchschranken sind gesetzt!

Maria Gschwend
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
4 Bilder
DSC00125.jpg
DSC00128.jpg
DSC00131.jpg

Bilder zum Leserbeitrag

16 Personen des Natur- und Vogelschutzvereins Niederrohrdorf haben an der Holzrütistrasse die Lurchschranken gesetzt, welche die Amphibien zu den „Tunnels“ führen, wo sie sicher von der einen auf die andere Strassenseite gelangen.

Diesmal war die Arbeit schneller als letztes Jahr erledigt. Jeder wusste, was er zu tun hatte, und schliesslich war auch noch das Gräbchen vom letzten Jahr vorhanden, was einige Hackarbeit ersparte.

Nach einer feinen Zwischenverpflegung, bei der gleich der Einsatzplan für das Leeren der Kübel besprochen wurde, machte sich eine kleinere Gruppe auf in den Rotrist. Dort wurden die Schranken so gesetzt, dass die Tiere zum Bach geleitet werden und so dem Strassentod entweichen können.

Die gesetzten Kübel werden nun täglich am Morgen und am späten Abend kontrolliert und geleert. Die Hauptwanderungszeiten sind in der Dämmerung. So bleiben die Tiere nur kurze Zeit im Eimer. Dieses Jahr wurden die Kübel nach dem Tunnel aufgestellt. Mit der Zählung wird kontrolliert, wie viele Tiere den Tunnel benutzen und welche Arten in unserer Gegend vorhanden sind. Man kann auf das Ergebnis gespannt sein!

Aktuelle Nachrichten