Tennisclub Frick
Die Jungen zeigten in Frick grosses Tennis

Thomas Wehrli
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

zVg

Auch die siebte Auflage des überregionalen «Dino Cup» war ein voller Erfolg. 41 junge Tennisspieler im Alter von 8 bis 18 Jahren kämpften am Wochenende auf der Tennisanlage in Frick um Spiel, Satz und Sieg.

Die Tableaus waren mit Teilnehmern aus den Kantonen Aargau, Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Solothurn und Zug besetzt. Auch in diesem Jahr zeigten die jungen Tenniscracks spannende und umkämpfte Spiele. Bereits die jüngsten Tennisspieler kämpften sich mit einem beachtlichen Niveau durch das Tableau. «Wir hatten grosses Glück mit dem Wetter und es konnten alle Partien im Trockenen gespielt werden», freut sich Juniorenobmann Guido Bleuel, welcher der vierköpfigen Turnierleitung vorstand.

Dank der Unterstützung der Aargauischen Kantonalbank konnten die Finalisten Preisgeld, Sporttaschen und einen originellen Pokal entgegennehmen. Und natürlich war während des Turniers auch für das leibliche Wohl der angehenden Tenniscracks gesorgt: Die Nachwuchstalente wurden mit Thonbrötchen, Sandwiches und Hotdogs verwöhnt.

Finalspiele:

Tableau MS10&U: Jonas Marending R7 (TC-Rheinfelden) – Elia Kuruz R7 (TC-Frick) 6:4 / 6:2

Tableau MS12&U: Manuel Messmer R6 (TC-Arlesheim) – Mirko Notz R6 (TC-Sissach) 6:2 / 6:2

Tableau MS14&U: Lionel Buck R6 (TC-Rohrdorferberg) – Christian Sahmer R7 (TC-Frick) 6:2 / 6:1

Tableau MS 18&U/16&U: Patrick Hernandez R5 (TC-Laufenburg) – Jonas Rinderknecht R5 (TC-Rheinfelden) 6:4 / 6:4

Tableau WS 12&U: Paula Gerber R6 (TC-Kleinbasel) – Lara Notz R7 (TC-Sissach) 6:0 / 6:0

Tableau WS 14&U: Lydia Lyons R6 (TC-BIZ) – Melanie Meister R7 (TC-Tennis an der Birs) 6:1 / 6:1