Evangelische Volkspartei
Die EVP/EW Aarau unterstützt sechs Stadtratskandidierende

Cornelia Forrer
Merken
Drucken
Teilen

Die EVP/EW Aarau hat sich an der Mitgliederversammlung mit den Kandidierenden für den Stadtrat und das Stadtpräsidium auseinandergesetzt. In einer längeren Diskussion einigten sich die Mitglieder auf eine Wahlempfehlung, für die besonders das Mittragen ähnlicher Wertvorstellungen und die Wertschätzung und Fortführung der bisherigen Arbeit den Ausschlag gaben.

  • Cavegn Leitner Angelica, 1960, Pro Aarau, bisher, als Stadtpräsidentin
  • Siegenthaler Daniel, 1962, SP Stadt Aarau, neu, als Vizepräsident
  • Graf-Bruppacher Franziska, 1971, SP Stadt Aarau, bisher als Stadträtin
  • Hilfiker Hans Peter, FDP Die Liberalen Aarau, bisher, als Stadtrat
  • Schib Werner, 1971, CVP Aarau, bisher, als Stadtrat
  • Thür Hans Peter, 1949, Grüne Aarau, neu, als Stadtrat
  • Stimmfreigabe für den siebten Sitz

Die EVP/EW Aarau bittet die Stimmberechtigten, sich an der Wahl vom 24. September zu beteiligen. Es stellen sich auch für wichtige Mandate in der Steuerkommission, im Kreisschulrat der Kreisschulen Buchs-Rohr und Aarau-Buchs und für die Schulpflege Aarau fähige Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl, die auf jede Stimme angewiesen sind. Aus den eigenen Reihen stellt sich für die Wahl als Kreisschulrätin Aarau-Buchs Cornelia Forrer aus dem Schachen/Damm-Quartier zur Wahl, die über einen stattlichen Rucksack an Erfahrungen als Mitglied im Elternbeirat Aarau und als Kreisschulrätin im Neckertal SG verfügt.

Die Wahl der Schulpflege Aarau erfolgt für eine verkürzte Amtsperiode (bis 31. Juli 2018) und jene des Kreisschulrates Buchs-Rohr für eine reduzierte Amtsperiode bis Herbst 2018. Mindestens zwei Mitglieder des neuen Kreisschulrates Aarau-Buchs müssen im Stadtteil Aarau Rohr wohnhaft sein. Der Amtsantritt erfolgt bereits im Jahr 2017, nach Rechtskraft der Wahlen.

www.evp-ag.ch/aarau