Bogenschützen
Die Bogenschützen Fricktal trainieren zweimal pro Woche

Turnier in Kreuzlingen als Vorbereitung auf die Indoor-Schweizermeisterschaft im März 2009

Drucken
Teilen

Wenn es früh dunkel wird, und draussen ist es kalt, ist es auch für die Bogenschützen im Fricktal wieder höchste Zeit sich auf die Wintersaison vorzubereiten. Zwei mal pro Woche, am Mittwoch und Freitag trainieren wir in Oberhof. Ein ganz herzliches Dankeschön von allen Mitgliedern an die Gemeinde Oberhof, die uns dieses Wintertraining ermöglicht. Wir sind während dieser Zeit wirklich auf eine Halle angewiesen. Denn im März 2009 finden die Indoor- Schweizermeisterschaften statt. Um zu testen ob wir schon bereit sind, gehen wir in der ganzen Schweiz an Hallenturniere und messen uns mit unseren Kollegen von anderen Vereinen. Das sind in der Zwischenzeit schon einige. Der Bogensport wird bekannter und immer mehr durch Leute entdeckt die einen fairen Konzentrations- und Kraftsport ausüben wollen.

Am letzten Sonntag hat es ein paar Mitglieder nach Kreuzlingen verschlagen um sich dort gegen andere zu messen. Am Morgen ist Florian Leidl schon losgefahren und hat am Morgen geschossen. Am Mittag sind noch weitere Fricktaler Schützen zum Wettkampf gefahren und haben am Mittag geschossen. In der Halle schiesst man auf eine Scheibe auf eine Entfernung von 18.30 Metern. Geschossen werden 2 mal 30 Pfeile mit jeweils einer höchst Wertung von 5 Punkten. Höchst mögliche Punktenzahl ist also 300. Der X-er kennzeichnet den Mittelpunkt und wird ebenfalls zur Wertung gezählt. Es war ein spannender Wettkampf.

Der Wettkampf wurde durch die Bogenschützen Fricktal ehrenvoll beendet. Als Sieger in der Kategorie AMBU Compound Bowhunter holte Twan van Hout aus Kaisten mit 300 Punkten und 45 X-er den ersten Rang, gefolgt von Lukas Ott aus Frick mit 298 Punkten und 34 X-er. In der Kategorie AMFU Compound Freestyle holte Viktor Erb aus Oberhof mit 298 Punkten und 49 X-er den 9. Rang, Florian Leidl aus Herznach mit 277 Punkten und 18 X-er den 23. Rang. Tina Schöllkopf aus Frick erreichte in der Kategorie Recurve Bowhunter den 5. Rang mit 153 Punkten.

Wenn wir zurückblicken sind wir der Überzeugung, dass wir einen guten Eindruck hinterlassen haben. Wir werden natürlich weiterhin an unserem Schussablauf feilen und uns verbessern. Das braucht viel Zeit, Übung und innere Ruhe.
Ja, es ist eine interessante Sportart, die wir Ihnen gerne vorstellen. Sie können uns immer mit Vorausanmeldung besuchen und sich begeistern lassen. Melden Sie sich doch bei Isabella Erb
062 877 11 97 oder bei Twan van Hout 079 520 20 11.

Aktuelle Nachrichten