Primarschule Dorf
Die Ampeln stehen auf Grün

Externe Schulevaluation der Primarschule Niederrohrdorf

Fritz Thut
Drucken
Teilen

Die externe Schulevaluation ist ein Verfahren, mit dessen Hilfe die Qualität der einzelnen Schulen überprüft und beurteilt wird. Die Schulpflege Niederrohr nimmt zufrieden Kenntnis vom Schlussbericht über die Primarschule Niederrohrdorf.

Ein externes Beraterteam der Fachhochschule Nordwestschweiz nimmt im Auftrag des Departementes Bildung, Kultur und Sport, eine Beurteilung der Schule als Ganzes vor. Die Evaluierung ist auf institutionelle und schulkulturelle Eigenheiten ausgerichtet und versucht Tendenzen aufzuzeigen, die für die betreffende Schule charakteristisch sind. Sie nimmt keine Personalbeurteilung vor, sondern anonymisiert die personenbezogenen Evaluationsergebnisse.

Die externe Schulevaluation stärkt die lokale Schulentwicklung. Im Verbund mit anderen QM-Elementen will sie die Schulen im Prozess der Qualitätsentwicklung und -sicherung unterstützen. Die Ergebnisse der externen Schulevaluation dienen der Schulpflege und der Schulleitung als Steuerungswissen und unterstützen entsprechende Führungsentscheide.

Folgende Ergebnisse haben sich herauskristallisiert: Die Schule Niederrohrdorf ist eine überschaubare, persönliche Schule mit vielseitigen Angeboten. Die Schülerinnen und Schüler fühlen sich wohl und gehen gerne in Niederrohrdorf zur Schule. Die Lehrpersonen sind sehr engagiert, brauchen jedoch auch Stabilität und Konstanz, die nun nach zwei Wechseln in der Schulleitung erhofft wird. Die neue Schulleiterin ist gut gestartet. Die Ampelkriterien, welche die wesentlichen Bereiche zusammenfassen, stehen auf grün.

Die wenigen Entwicklungsempfehlungen werden in Zusammenarbeit mit den Lehrkräften und Schulleitung thematisiert, bearbeitet und umgesetzt. Die Schulpflege Niederrohrdorf darf mit dem Ergebnis zufrieden sein und bedankt sich beim Evaluationsteam für ihre gute Arbeit.
SB und BS 1.12.2008

Aktuelle Nachrichten