Veloclub Riehen
Der Veloclub Riehen vor seinem 30.Radkriterium

Bruno Wüest
Merken
Drucken
Teilen
3 Bilder
Start zum Damenrennen 2015
Blick ab dem Jurywagen

Wie Gemeindepräsident Hansjörg Wilde im Vorwort zu unserem Programmheft vermerkt„Nur anerkannte Anlässe schaffen es bis zum 30-Jahre-Jubiläum. Dieser Geburtstag ist somit auch eine Auszeichnung für die Veranstalter, welche Jahr für Jahr mit viel Engagement ein Radsportfest auf die Beine stellen, welches Riehen nicht missen möchte. In diesem Sinne sage ich allen Involvierten ein grosses Dankeschön“.

Gegen 100 Rennfahrerinnen und Rennfahrer werden sich dem Dank anschliessen und mit spannenden Rennen in fünf verschiedenen Kategorien das Publikum belohnen.

Den Auftakt macht eine Schweizer Premiere am Samstag 3.September, Start 16.15 Uhr mit einem internationalen Fixed Gear Rennen. Man stelle sich vor, Velos ohne Bremsen! und mit Starrlauf ausgerüstet frönen dem sympathischen Wahnsinn über 30 Runden = 27 km, der Samariterverein Riehen hält den Atem an. Wenn die Strasse gewischt ist, geht es um 18 Uhr weiter mit dem Fun-Rennen über 30 Runden = 27 Km der Hobbyfahrer. Mit viel Fun und Wahnsinn ist Julien Staub Favorit und weil das Spass macht, startet er am Sonntag gleich nochmal im Hauptrennen mit den Elite/Amateuren/U23 Fahrer.

Am Sonntag 4.Sepetmber beginnt um 11 Uhr die Nachwuchskategorie U17 ihr Rennen, mit den im Jahresklassement von Swiss-Cycling klassierten 3. Oliver Weber, 5.Nicolo De Lisi und dem 6. Keelan Senn, die sich in 40 Runden = 36 Km mit der übrigen Konkurrenz in 6 Wertungssprints um die Punkte balgen.

Mit farbigen Fingernägel und flatternden Haaren unter dem Helm hervor lugend, kündigen sich die Frauen für ihr internationales Rennen über 40 Runden = 36 Km an. Mit Start 12.20 Uhr ist fertig lustig und die Kategorie Damen Elite/ Frauen B emanzipieren sich in 6.Wertungssprints um die beste Überlebende zu erküren. Die lokale Ehre wird Marcia Eicher vom VC Allschwil vertreten, eine sehr routinierte Fahrerin und Dritte im Jahresklassement von Swiss-Cycling, welche den Kriterium erprobten Martina Weiss und Caroline Baur keine Geschenke machen wird.

Surrende Reifen kündigen das Hauptrennen der Elite/ Amateure und U23 Fahrer an, die ab 14.45 Uhr mit 90 Runden = 81 Km für Tempo sorgen. Das international besetzte Rennen verlangt 10 Wertungssprints um den Sieger zu ermitteln.
Vorjahressieger Nico Selenati wird nicht nur gegen die erstmals startende Kategorie Elitefahrer, sondern auch gegen deutsche Konkurrenz den Lenker im Sprint zum Zielstrich strecken müssen. Den Schlussprint mit doppeltzählender Punktzahl dürfte man gegen 16.45 Uhr erwarten.

Im Rahmenprogramm wurde auch der Jugend bedacht. Am Samstag ab 14.30 Uhr wird eine MTB-Jugendausfahrt ab 10 Jahren angeboten. Jugendliche unter 10 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen. Fahrtaugliches MTB und Helm sind Vorschrift.
Bei der Kornfeldkirche ist ein Geschicklichkeitsparcours aufgestellt wo sich Jugendliche mit dem eigenen Velo tollen dürfen.
Am Samstag ab 18 Uhr ist das Treffen ehemaliger Rennfahrer und Radsportfreunde zum Speichenfest.

Während der beiden Radsporttage sind im Festzelt kulinarische Höhenflüge mit einem Pasta-Buffet, Grillgut vom Feinsten, sowie Kuchen Kaffee erhältlich. Getränke aller Art sorgen für Feststimmung.

Informationen: http://www.vcriehen.ch/