Handball - NLB
Der TV Möhlin hat per 1. Juni 2018 einen neuen Chefcoach verpflichtet

Zoltan Cordas, derzeitiger Trainer an der Seitenlinie beim TV Möhlin, hatte Mitte November per Saisonende seinen Rücktritt vom Traineramt in Möhlin bekannt gegeben, da es ihn zurück in seine österreichische Heimat zog.

Michi Mahrer
Drucken
Teilen
Von Links: Simon Mahrer (Präsident), Jürgen Brandstaeter, Guido Wirthlin (Sportchef)

Von Links: Simon Mahrer (Präsident), Jürgen Brandstaeter, Guido Wirthlin (Sportchef)

Michi Mahrer

Bei der Rekrutierung eines Nachfolgers stand für den TV Möhlin im Vordergrund, die bisherige, unter Cordas begonnene Strategie der Nachwuchsförderung fortzuführen. Umso mehr freut sich der Verein, die Verpflichtung des früheren Handballprofis und erfahrenen Jugendkoordinators Jürgen Brandstaeter zu vermelden.

Der 55-jährige aus Südbaden versteht es, junge und willige Spieler in eine leistungsorientierte Mannschaft zu integrieren und war somit Wunschkandidat beim TV Möhlin. Er freut sich auf seine neue Herausforderung in der NLB und wird die Mannschaft nach Saisonschluss per 1. Juni 2018 übernehmen, um das Team auf die neue Saison vorzubereiten.

Erfolg mit verschiedenen Teams

Brandstaeter trainierte zuletzt beim HTV Meissenheim die Herren (Südbadenliga) und die A-Jugend (Bundesliga Süd). Viele seiner Schützlinge schafften in den letzten Jahren den Sprung in die Bundesliga und sogar in die Nationalmannschaft.

In den 17 Jahren als Handballprofi absolvierte er mehrere Länder- und Europapokalspiele, sowie über 400 Bundesligaspiele. Er spielte unter Trainerlegenden wie Simon Schobel, Arno Ehret, Sead Hasanefendić, Heiner Brand und Petre Ivănescu.

Als Trainer hat er in den letzten 18 Jahren Erfolg mit verschiedenen Teams im südbadischen Raum, wie zum Beispiel dem TV Willstätt, TV Herbolzheim, TUS Helmlingen, TUS Altenheim und eben dem HTV Meissenheim.

Mit der Verpflichtung von Brandstaeter kann sich der TV Möhlin wieder voll auf die laufende Saison konzentrieren, in welcher die Mannschaft nach der Vorrunde einen Spitzenplatz belegt.

Aktuelle Nachrichten