Quartierverein
Der Quartierverein Sonnebärg feiert, er wird 30 jährig

Alexander Stuber
Merken
Drucken
Teilen

Der Quartierverein feiert am Samstag 26. August 30 Jahre Quartierverein Sonnebärg

Ab 11 Uhr auf dem Spielplatz Weiermattring, Brugg

Es begann an einem Freitag vor 30 Jahren, als der Einwohnerrat von Brugg die BÃ1⁄4rgermotion „Dreifach-Turnhalle“ ohne grosse Diskussion versenkte.

Die Quartierbewohner vom Sonnebärg mussten feststellen, dass sie nur Gehör finden, wenn sie sich in einem Verein zusammenschliessen. Die Idee eines Quartiervereins war geboren, respektive wurde wieder aufgenommen.

Die GrÃ1⁄4ndungsvorbereitungen begannen im FrÃ1⁄4hjahr/Sommer 1987. Die eingesetzte Arbeitsgruppe arbeitete mit Hochdruck an den Statuten und einer GrÃ1⁄4ndungsveranstaltung.

Die GrÃ1⁄4ndungsversammlung fand dann am 7. November 1987 in der Reithalle statt.

In der Zwischenzeit sind bereits drei Jahrzehnte bewegter Jahre ins Land gezogen. Dieses Ereignis wird am 26. August auf dem Spielplatz am Weiermattring gebÃ1⁄4hrend gefeiert.

Die Festwirtschaft öffnet um 11 Uhr. Nebst Grilladen werden Pizzas gebacken und am Nachmittag werden diverse, von den Quartierbewohnerinnen gebackene Kuchen, angeboten.

Der Festakt beginnt um 13 Uhr mit einem RÃ1⁄4ckblick auf die vergangenen 30 Jahre, gefolgt von einem Apéro, gespendet von der Stadt Brugg, fÃ1⁄4r die geladenen Gäste. Unter den geladenen Gästen befinden sich GrÃ1⁄4ndungsmitglieder, Ehrenmitglieder, Stadträte und natÃ1⁄4rlich die Sponsoren.

Ab 14 Uhr beginnt das Unterhaltungsprogramm mit dem Pétanque-, dem Jassturnier, den VorfÃ1⁄4hrungen des Kasperlitheaters und der Präsentationen „Rehkitzsuche mit Drohnen“. Zum Abschluss präsentiert die Regionalpolizei Ihren Einsatzwagen und gibt Auskunft Ã1⁄4ber ihre Tätigkeit.

Es ist also nicht nur fÃ1⁄4r das kulinarische Wohl, sondern auch fÃ1⁄4r die Unterhaltung gesorgt, sodass fÃ1⁄4r jedermann etwas dabei ist.