Musikverein Mägenwil-Wohlenschwil MVMW
Der Musikverein Mägenwil-Wohlenschwil mit einem Versuch

Patrizia Meier
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Edi Meier

Einen Versuch starteten die Musikantinnen und Musikanten des Musikvereins Mägenwil-Wohlenschwil MVMW am letzten Sonntag. Sie luden nämlich zum ersten Frühlingskonzert in die Kirche Wohlenschwil ein. Während Wochen wurde unter der musikalischen Leitung von Igor Retnev ein vielseitiges Programm einstudiert, das nun die vielen Zuhörer erfreute

Als Eröffnung erklang der «Einzugsmarsch» aus dem Zigeunerbaron von Johann Strauss Sohn, gefolgt von «La Storia», einer schönen musikalischen Geschichte sowie der Hymne «Panis Angelicus».

Grossen Applaus erntete die Sopran-Solistin Maria Gerter, die mit zwei Arien aus der Operette «Fledermaus» sowie dem Lied «Meine Lippen, sie küssen so heiss» aus der Operette «Giuditta» das Publikum verzauberte.

Auch zwei Musikstücke aus der Sparte Pop wussten zu begeistern; nämlich einerseits Melodien aus dem Musical «Jesus Christ Superstar» und andererseits der im gleichnamigen Film von Bette Midler interpretierte Song «The Rose». Als Abschluss erklang der fröhliche und bekannte Marsch «Wien bleibt Wien».

Das Wetter zeigte sich von der guten Seite und so konnte man bei feinen Grilladen und Getränken noch bis lange in die Abendstunden vor der Kirche zusammensitzen. Fazit: Der Versuch des MVMW ist bestens gelungen!