Familieträff
Der Familieträff war im Steinbruch Mägenwil unterwegs

Conny Küng
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
45 Bilder
DSC_4825.JPG
DSC_4824.JPG
DSC_4828.JPG
DSC_4827.JPG
DSC_4829.JPG
DSC_4830.JPG
DSC_4831.JPG
DSC_4832.JPG
DSC_4833.JPG
DSC_4834.JPG
DSC_4835.JPG
DSC_4836.JPG
DSC_4837.JPG
DSC_4838.JPG
DSC_4840.JPG
DSC_4839.JPG
DSC_4841.JPG
DSC_4842.JPG
DSC_4843.JPG
DSC_4844.JPG
DSC_4845.JPG
DSC_4846.JPG
DSC_4847.JPG
DSC_4848.JPG
DSC_4849.JPG
DSC_4850.JPG
DSC_4851.JPG
DSC_4852.JPG
DSC_4853.JPG
DSC_4854.JPG
DSC_4855.JPG
DSC_4856.JPG
DSC_4857.JPG
DSC_4858.JPG
DSC_4859.JPG
DSC_4860.JPG
DSC_4861.JPG
DSC_4862.JPG
DSC_4863.JPG
DSC_4864.JPG
DSC_4865.JPG
DSC_4866.JPG
DSC_4867.JPG
DSC_4868.JPG

Bilder zum Leserbeitrag

Trotz dunklen Wolken machten sich über zwanzig Kinder mit Ihren Mamis auf den Weg nach Mägenwil in den Steinbruch. Für diejenigen die zu Fuss unterwegs waren, goss es wie aus Kübeln, die anderen standen bereits am "Schärme".
Ein Mitglied des Vereins Steinbruch Mägenwil führte die Stetter Schar durch das verwinkelte Gelände und plötzlich war da nicht nur eine Wand aus Stein, es blickte einen ein Frosch, eine Meerjungfrau oder sonst eine interessante Skulptur an - erstaunlich was alles aus Stein geschaffen werden kann. Die Führung war sehr interessant und die grösseren Kinder hörten interessiert zu. Die kleineren Teilnehmer fanden die grossen Wasserlachen dann doch noch spannender ;).
Bei strahlendem Sonnenschein durften die Kids (und auch die Mami's) dann endlich an den Klopfstein und es wurde gehämmert was das Zeug hielt. Nicht selten kam eine Muschel oder sogar ein Haifischzahn zum Vorschein. Dann begann es leider wieder zu giessen wie aus Kübeln, so machten sich alle so langsam auf den nach Hause Weg nach Stetten.
Schön, dass so viele mit dem Familieträff Stetten unterwegs waren, wir hoffen, man sieht sich spätestens am Spielgruppenfest vom 15. Juni 2014 wieder!