TSV Rohrdorf
Dem Regen getrotzt – JuTu-Ausflug des TSV Rohrdorf

Sylvana Aegerter
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Doris Locher

Am vergangenen Sonntag, 21. September 2014 haben die Jugendriegen des TSV Rohrdorf die Turntasche durch den Wanderrucksack ersetzt. Nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter nur schlechte Kleider“ brachen 45 Kids Richtung Hallwilersee auf.

Einige erleichterten ihren Rucksack bereits im Zug um ihr Mittagessen. Der dadurch gewonnene Platz im Rucksack wurde aber bald benötigt, um die Regenkleider zu verstauen. Die Sonne zeigte sich von ihrer besten Seite.

Die Wanderung führte entlang des Ufers. Während die Einen fleissig schöne Steine am Wegrand sammelten, waren Andere umso faszinierter von den stolzen Schwänen, welche in jeder Bucht anzutreffen waren. Auf der Hälfte des Weges zwischen Meisterschwanden nach Aesch wurde ein Feuer entfacht und wer die Geduld aufbringen konnte, grillierte seine Wurst. Die Sonne wurde dann aber doch ein wenig zu früh gelobt und ein kräftiges Gewitter überraschte die Schar. Es blieb keine Zeit mehr die Regenhosen wieder zu montieren. Bald hiess es von überall „in meinen Schuhen macht es Plitsch Platsch“. Spätestens als die Kinder mit einer Schifffahrt überrascht wurden, waren die nassen Kleider allerdings wieder vergessen.

So mancher Passagier durfte sich über das rege Plaudern und Lachen freuen, welches auf der Heimreise ungedämpft herrschte. Die Eltern konnten mit etwas Verspätung am Abend ihre Kinder müde aber glücklich wieder in Empfang nehmen.

Besten Dank allen Leiterinnen und Leiter, die sich für den Tag Zeit genommen haben.

Doris Locher