Gemeinnütziger Frauenverein
Das Projekt „Garten in der Kiste“ ist preisgekrönt

Dorothee Doswald-Kuhlmann
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Bilde: Barbara Ducceschi-Küng
Gartenkiste oder Garten in der Kiste Jeder bestimmt selbst, was in der Gartenkiste wächst. Mehr dazu am 10. Mai um 10.00 Uhr im Schlosspark Schöftland

Gartenkiste oder Garten in der Kiste Jeder bestimmt selbst, was in der Gartenkiste wächst. Mehr dazu am 10. Mai um 10.00 Uhr im Schlosspark Schöftland

Erst kürzlich hat der Gemeinnützige Frauenverein Schöftland der Öffentlichkeit sein Projekt „Garten in der Kiste“ vorgestellt. Es geht um Minigärten in mobilen Holzkisten aus Lärchenholz. Die Kisten und die nötige Erde werden den Einwohnern von Schöftland und Umgebung vom Frauenverein gegen 20 Franken eine Saison lang zur Verfügung gestellt. 30 Kisten sind mittlerweile bestellt und werden kommende Woche ausgeliefert. Schöftland wird also um einiges grüner.

Und nun ist diese Gartenkiste bereits preisgekrönt. Sie wurde anlässlich des 75-jährigen Jubiläums des Aargauischen Dachverbandes der Gemeinnützigen Frauenvereine (AGF) mit dem 1. Preis im Projektwettbewerb ausgezeichnet. Der Preis in der Höhe von 6'000 Franken wurde von der Liebertas-Loge Zürich gestiftet.

Die Frauen des GFV Schöftland freut das riesig. Der Preis ist Ansporn, sich weiter für dieses Projekt, aber auch sonst für die gemeinnützige Arbeit einzusetzen. So steht denn auch der nächste Anlass im Projekt „Garten in der Kiste“ schon fest: Am Samstag, den10. Mai um 10.00 wird im Schlosspark gezeigt, wie man die Gartenkiste bepflanzen kann und es stehen Setzlinge und Samen zum Kauf zur Verfügung. Eine gute Gelegenheit also, die preisgekrönte Kiste zu bewundern (gfv-schoeftland.ch).