Jungwacht St. Sebastian
Das neue Vereinslogo

Nicolas Haas
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Luca Belci

Wie es dazu kam und was dahinter steckt.

Am 23. August 2014 präsentierten die Jungwacht und der Blauring St. Sebastian Wettingen auf dem Lindenplatz im Herzen der Gemeinde, ihr neues Vereinslogo.

Als Höhepunkt eines vielseitigen Fest-Programmes von früh bis späht, wurde um 15:00 Uhr das neue Logo enthüllt. Mit einem leichten Zupfen wurde die Schleife gelöst, der Stoff der neuen Vereinsfahne entrollte sich und entfaltete sich zu voller Grösse. 3 Meter lang und 1,5 Meter hoch präsentierte die Fahne in weiss auf grün stolz das neue Zeichen der beiden Vereine.

Ein leichtes Zupfen reichte hingegen nicht aus, um diese Veränderung ins Rollen zu bringen. Bei über 40 leiseren und lauteren Stimmen im Leitungsteam der Jungwacht und des Blaurings brauchte es mehrere Jahre, bis der Wunsch nach der Anpassung des Logos an eine zeitgemässe Vereinsidentität eine Mehrheit erlangte.

Wieso die Zeit nun endlich gekommen war? Der Ursprung dieses Verlangens war, dass sich die meisten nicht mehr mit dem alten Logo Identifizieren konnten. Das Zeichen, mit welchem wir uns seit über 25 Jahren präsentierten, entsprach nicht mehr unseren Werten und unserer Zeit. Denn unser Verein wird von den Leitern und Kindern geformt, die in ihm wirken, weshalb er sich in einer leichten, aber ständigen Umwälzung befindet.

Nun könnte man sich die Frage stellen, hat Jungwacht Blauring heute nicht mehr die gleichen Werte wie früher? Unsere Antwort darauf ist: Doch, im Grunde sind wir noch die selben, für uns steht das Draussen sein, zusammen sein, Freunde sein und Erlebnisse schaffen nach wie vor im Mittelpunkt. Das „wie“ hat sich aber verändert. Allein schon durch den Wandel der Zeit und damit einhergehend den neuen Medien und dem Wandel hin zur Leistungsgesellschaft haben sich unsere Herangehensweisen, unser Umgang untereinander und unsere Vorstellungen verändert.

Vor einem Jahr waren war es nun so weit, wir waren uns einig, dass die Zeit für ein neues Logo – ein neues „Sinnbild“ ­unseres Vereins – reif war.

Ein Logo-Team übernahm von da an die Verantwortung und erarbeitete mit professioneller Hilfe ein neues Logo, basierend auf den Vorgaben der Beschlüsse des Leitungsteams. Das Resultat durften wir voller Stolz am Samstag auf dem Lindenplatz präsentieren. Was uns speziell freut, ist, dass sehr viel in unserem neuen Logo steckt, was vielleicht nicht auf den ersten Moment ersichtlich ist.

Jeweils in der Mitte der Dreiecke befinden sich die ursprünglichen, landesweit gültigen Zeichen für Jungwacht und Blauring, die unsere Zugehörigkeit zu unserem Verband deutlich machen. Die beiden Dreiecke verbergen hinter ihrer schlichten Fassade gleich zwei Besonderheiten: Das gleichschenklige Dreieck mit der Spitze nach oben ist ein altes Symbol für Männlichkeit. Das mit der Spitze nach unten zeigende Dreieck repräsentiert hingegen die Weiblichkeit. Symbolisch wollen wir damit die Zusammenarbeit unserer beiden Vereine darstellen, die trotz der vielen Unterschiede sehr eng und vertraut ist.

Was man bei genauerem Hinsehen ausserdem erkennen kann, sind ein Stern im linken Dreieck und Wellen im rechten Dreieck. Eine Hommage an unsere Heimat – Wettingen.

Jungwacht St. Sebastian

Blauring St. Sebastian