FDP.Die Liberalen
Das Brisgi wird familienfreundlich

FDP erfreut über Volks-Ja zur städtischen Stiftung

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Die FDP Baden freut sich über das klare Volks-Ja zu einer städtischen Stiftung im Brisgi-Areal. Mit dem grosszügigen Stiftungskapital von 10 Millionen Franken kann das Areal nachhaltig entwickelt und bebaut werden.
Das Brisgi-Areal hat grosses Potential. Mit dem Volksentscheid von heute kann dieses Potential endlich genutzt werden. Die Stadt hat nun via öffentlich-rechtliche Stiftung die Aufgabe, das Areal zu planen und zu bebauen. Die FDP Baden unterstützt diese Pläne.
Zwar ist die FDP grundsätzlich gegen staatlichen Wohnungsbau: Private Bauträger wie etwa Genossenschaften erstellen Wohnraum in aller Regel besser und günstiger. Im Brisgi mit seinen sozialen Brennpunkten wird jedoch das städtische entwicklungsplanerische Wissen benötigt, um eine nachhaltige Siedlung zu erstellen. Daher ist im Brisgi - und nur hier - eine direkte Mitarbeit der Stadt sinnvoll.
Mit einer geschickten Planung kann das Brisgi zu einem familienfreundlichen, zentrumsnahen und attraktiven Quartierteil ausgebaut werden. Die FDP Baden fordert die zuständigen Behörden auf, den Urnenentscheid möglichst bald umzusetzen - damit bald im Brisgi gebaut werden kann. (lbr)